Heute ist die große Freimarkt-Eröffnung

+
Der Bremer Freimarkt wird heute eröffnet.

Für alle, die rein gar nichts vom Freimarkt verpassen wollen, ist der erste Termin heute schon um 15 Uhr an der Schlachte. Lesen Sie hier, den genauen Ablaufplan der Eröffnung des 976. Bremer Freimarkts

15 Uhr – Spektakel an der Schlachte. Mit einer Kogge reist Kaiser Konrad II. an, um Bremen die Jahrmarktsgerechtigkeit zu überreichen – wie anno 1035, als die Tradition des „freien Markts“ in Bremen begann. Folkloregruppen aus Groningen und Riga tanzen dazu. Die Prozession zieht anschließend zum Marktplatz, wo der „Kleine Freimarkt“ aufgebaut ist. Auf einer Bühne vor dem Dom nimmt Erzbischof Bezelin die Unterlagen des Kaisers entgegen. Gezeigt wird das mit Hilfe der Shakespeare-Company.

16 Uhr – Eröffnung des „Kleinen Freimarkts“. Traditionsgemäß hängen Schornsteinfeger dem Roland ein riesiges Lebkuchenherz um.

16 Uhr – auf der Bürgerweide dürften jetzt so viele Buden und Karussells geöffnet haben, dass sich ein erster Bummel lohnt.

18 Uhr – offizielle Eröffnung auch auf der Bürgerweide. Im Bayernzelt. Mit dem obligatorischen Fassanstich. Böllerschüsse ertönen. Es wird bekanntgegeben, welche junge Frau das Volksfest in diesem Jahr als „Miss Freimarkt“ repräsentiert. Innen- und Freimarktssenator Ulrich Mäurer (SPD) steht bei der Eröffnung unter genauer Beobachtung, nachdem er einmal eine falsche Zahl genannt hatte. Im Vorjahr hatte er sich dann vorsichtshalber in die Hand geschrieben, den wievielten Freimarkt er eröffnete.

21 Uhr – auch in Halle 7 beginnt das Programm. Am ersten Tag mit den „Sky Dogs“ und DJ „Toddy“.

21.45 Uhr – Höhenfeuerwerk auf der Bürgerweide. Bunte Freimarktsfarben am Abendhimmel. · kuz

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: Werder-Training am Mittwoch

Bilder vom Moorbrand in Meppen

Bilder vom Moorbrand in Meppen

Diese Lost Places in Deutschland sind ein Spektakel - und verboten

Diese Lost Places in Deutschland sind ein Spektakel - und verboten

Enttäuschung bei Schalke nach 1:1 gegen Porto

Enttäuschung bei Schalke nach 1:1 gegen Porto

Kommentare