Schlager, „Atzen“ und Rocknacht zum Freimarkt in Halle 7

Party, Party, Party - Halle 7 rockt live

Party, Party, Party - auf dem Bremer Freimarkt in der Halle 7 - neues Konzept und Top Acts

Bremen - Von Jörg Esser · Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Herbstzeit ist Freimarktszeit. Am Freitag, 15. Oktober – beginnt Bremens „fünfte Jahreszeit“. Die ist bekanntlich 17 Tage lang und endet am Sonntag, 31. Oktober.

Längst gehört zum Volksfest neben Schmalzkuchen, gebrannten Mandeln, Geisterbahn und Losbude auch die After-Rummel-Party in Halle 7.

Doch in diesem Jahr wird vieles anders. Die Partyzeit wird ausgedehnt. Mit wechselnden Mottos will Veranstalter Theo Bührmann von der Bremer Veranstaltungs- und Event GmbH (BVE) die Halle täglich füllen und zugleich „immer andere Zielgruppen ansprechen“.

Die Wochendtermine sind offenbar Selbstläufer. Und so lautet das Motto an jedem der drei Freimarkts-Freitage und Freimarkts-Sonnabende: „Wir rocken live“. Der Eintritt zu jedem „Halligalli-Weekend“ kostet jeweils fünf Euro.

Zum Auftakt des Konzertpotpourris gibt es am Montag, 18. Oktober, ab 19 Uhr eine Schlagerparty. „Schlager sind Kult“, heißt es. Live mit dabei sind Olaf Henning aus dem Ruhrpott („Komm, hol’ das Lasso raus“) sowie die Altstars Bernhard Brink und Ireen Sheer. Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 16,50 Euro, an der Abendkasse drei Euro mehr.

Weiter geht’s am Dienstag, 19. Oktober, mit einer „90er-Party“. „It’s my Life“, heißt es. „Cotton Eye Joe“ wird durch die Halle dröhnen. „Culture Beat“, „Haddaway“, „Dr. Alban“ und „Rednex“ singen auf der Bühne. Tickets gibt es für 14,50 Euro (Vorverkauf) und 17,50 Euro (Abendkasse).

Am Mittwoch, 20. Oktober, halten die „Atzen“ Einzug in Halle 7. Für die Rummelbesucher heißt es: Sonnenbrillen aufsetzen, aufbretzeln und abfeiern. Und das zum Nulltarif. Einen Tag später folgt eine „Ibiza-House-Party“ mit dem New Yorker DJ Dennis Ferrer und seinen Kollegen „DBN“, Cosmo Klein und Marco Fricke . Eintritt: elf (14) Euro.

Zu Beginn der zweiten Freimarktswoche folgen zwei „Nordfeste“ – Indie-Style mit den „Donots“ (Montag, 25. Oktober) und den „Broilers“ (Dienstag, 26. Oktober). Eintrittskarten kosten im Vorverkauf je 14,50 Euro, ein Kombiticket für beide Nordfeste schlägt mit 25 Euro zu Buche. Am Mittwoch, 27. Oktober, folgt eine Rocknacht – mit „Gotthard“ aus der Schweiz, den erprobten Feten-Rockern von „JBO“ und den Hardrockern von „Eat the Gun“. Eintritt: 19,50 Euro.

Zum Abschluss steigt am Donnerstag, 28. Oktober, eine Ballermann-Party mit Mickie Krause. Einlass zur Sause mit den „Frisösen“ und „Jan Pillemann Otze“ ist ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Übrigens: Die BVE baut in Halle 7 eine spezielle „V.I.P.-Area“ auf. Für ganz wichtige Leute eben. Mit exklusivem Service und bester Sicht auf die Bühne, heißt es.

Vorverkauf der Karten auf www.halle7.de

Das könnte Sie auch interessieren

Serienmeister München deklassiert Berlin im Final-Showdown

Serienmeister München deklassiert Berlin im Final-Showdown

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Ausbildungen in Deutschland

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Ausbildungen in Deutschland

Berufsbörse am Domgymnasium

Berufsbörse am Domgymnasium

Lange Haftstrafen für führende "Cumhuriyet"-Mitarbeiter

Lange Haftstrafen für führende "Cumhuriyet"-Mitarbeiter

Kommentare