Stoppelmarkt 2014

15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta

15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397270
1 von 71
15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397270
15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397271
2 von 71
15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397271
15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397272
3 von 71
15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397272
15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397273
4 von 71
15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397273
15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397274
5 von 71
15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397274
15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397275
6 von 71
15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397275
15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397276
7 von 71
15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397276
15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397277
8 von 71
15.08.2014 Stoppelmarkt in Vechta NR. 397277

Stoppelmarkt in Vechta - was ist das? Der Stoppelmarkt ist eines der größten Volksfeste in Nordwestdeutschland; er wird alljährlich Mitte August in der Kreis- und Hochschulstadt Vechta gefeiert. Ca. 1.800 Schausteller und Marktbeschicker bewerben

Das könnte Sie auch interessieren

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Das Großmarkt-Angebot ist auch dieses Jahr groß. Im Festzelt „Kulinarische Weltreise“ werden wieder internationales Spezialitäten angeboten.
Diepholzer Großmarkt am Freitag

Klimmzüge in der Fußgängerzone für den guten Zweck

Seit 10 Uhr am Samstag machen in der Rotenburger Fußgängerzone in Höhe des Schäfer-Museums Menschen Klimmzüge für den guten Zweck. Die Organisation …
Klimmzüge in der Fußgängerzone für den guten Zweck

Spendenlauf der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

„Zehn, neun, acht, sieben... eins, los!“ – laut ist am Freitag das Herunterzählen des Starters des jährlichen Cross-Laufs der Rotenburger …
Spendenlauf der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Nürnberg-Spiel

Abschlusstraining! So lief die Einheit bei Werder Bremen einen Tag vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg.
Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Nürnberg-Spiel

Kommentare