Mickie Krause und mehrere tausend Gäste bringen die Halle 7 zum Beben

Spitzenslips und Plüschtiere

+
Stimmung in Halle 7: Mickie Krause bei seinem Bremer Auftritt. ·

Bremen - Von Nina Seegers. Tausende von Menschen feiern und tanzen am Donnerstagabend in der Halle 7 auf der Bürgerweide. Die Stimmung ist bombastisch, die Halle bebt und alle warten nur auf einen – auf Mickie Krause. Und während das Publikum im Takt klatscht und nach ihm verlangt, betritt er endlich auf die Bühne.

Der Sänger kommt im soliden Outfit: Dunkle Jeans, T-Shirt und Lederjacke, dazu trägt natürlich wie gewohnt seine Perücke. Die Zuschauer rasten völlig aus und kreischen, vor allem die Damen sind ganz aus dem Häuschen und werfen Mickie Spitzenslips, Büstenhalter und Plüschtiere auf die Bühne.

Manch einer will sich einen guten Überblick über die Menschenmenge verschaffen und besteigt sogar einen der Stehtische in der Halle. Mickie startet gleich mit dem ersten Song voll durch: „Reißt die Hütte ab!“, singt der 42-Jährige ins Mikro. Die Melodie des Stückes ist von dem 70er-Jahre-Hit „Chirpy Chirpy Cheep Cheep“ der Band „Middle of the Road“ übernommen. Der Text ist mehr als simpel, so dass selbst derjenige, der noch nie einen Mickie-Krause-Song gehört hat, sofort mitsingen kann.

Micky Krause live in der Halle 7

Gleich darauf folgen die Krause-Hits „Ich bin solo“ und „Schatzi, schenk mir ein Foto“. Die Menschenmasse jubelt, tanzt und grölt laut mit. „Die Häääändeee!“, ruft Mickie ins Mikrofon – und alle strecken dem Entertainer ihre Arme entgegen.

Zwischen den Liedern reißt Mickie einen obszönen Witz nach dem anderen, flirtet mit dem Publikum, fordert zum Mitsingen auf und kündigt schon mal an, dass er im Januar 2013 zu den „Sixdays“ wieder da sein wird. „Wenn Uli Hoeneß nach Bremen kommt, singt man ganz gerne: ‚Geh doch nach Hause, Du alte Scheiße!‘“ Die Leute steigen gleich mit ein. Mickie Krause streckt die Arme aus und hält das Mikro in die Menge.

Die beiden Freundinnen aus Bremen, Jasmin und Farah (beide Anfang 20), tragen an diesem Abend Haarreifen mit blinkenden Hasenohren. Beide gehen voll mit: „Wir mögen seine Lieder einfach“, erzählt Jasmin. Auch der Filialleiter der Sparkasse in Horn-Lehe, Marc Erigson, gibt zu, dass er auf Mickie steht. „Zumindest, wenn ich auf Mallorca bin“, erklärt er. Erigson und sein Sparkassenteam haben an diesem Abend erst einen Rundgang über den Freimarkt gemacht, bevor sie in der Halle 7 gelandet sind. „Das machen wir jedes Jahr so“, sagt Erigson. Auch wenn das Erwachen am nächsten Tag böse ausfallen mag, betont der Betriebswirt lächelnd: „Wer feiern kann, kann auch arbeiten!“

· Bis einschließlich nächsten Sonnabend steigt jeden Abend (außer Sonntag) ab 21 Uhr im Rahmen des Freimarkts eine Party in Halle 7. Mittwoch, 31. Oktober, treten „Die Atzen“ auf. Eintritt: jeweils fünf Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Lorenz Büffel und DJ Toddy heizen Sixdays-Besuchern ein

Lorenz Büffel und DJ Toddy heizen Sixdays-Besuchern ein

Party und Radrennen bei den Sixdays Bremen

Party und Radrennen bei den Sixdays Bremen

Hochzeitsmesse in der Villa Wolff

Hochzeitsmesse in der Villa Wolff

Kathmandu ringt um sein Welterbe

Kathmandu ringt um sein Welterbe

Kommentare