Unsere Festival-Prognose

Das Wetter zum Hurricane: Haut die Heringe tief in den Boden!

+
Schlechtes Wetter auf dem Hurricane - na und?

Leute, erwartet gutes Wetter - bis einschließlich Mittwoch und passend zur Abreise ab Montag. Dazwischen dürft ihr euch traditionell auf Regenschauer, Matsch und dunkle Wolken einstellen. In diesem Jahr kommt Kälte in der Nacht dazu.

Sonnig und richtig schön warm bis zu 29 Grad Celsius - auf dieses Wetter darf sich das Aufbauteam am Mittwoch freuen. Regen ist nicht in Sicht. Die Wärme sei auch gut zu ertragen, weil die Luftfeuchtigkeit nicht so hoch sei, erklärt Matthias Habel von „Wetter Online“ am Dienstag.

Regenschauer zur Campingplatz-Eröffnung

Pünktlich zur Anreisewelle und zur Eröffnung der Bändchenausgabe und der Campingplätze am Donnerstag um 11 Uhr rauschen die Temperaturen in den Keller. Sie bleiben knapp unter 20 Grad, in der Nacht geht es runter auf neun oder zehn Grad. Packt euch also warm ein.

Am Freitag kommen wir auf bis zu vier Sonnenstunden.

Es wird immer wieder trockene Phasen geben, die sich mit Schauern abwechseln. „Der Regen kann auch mal stärker werden, zwischendurch ist aber auch Sonnenschein möglich“, so Habel. Für den Zeltaufbau im Trockenen wird es immer wieder Phasen über den Tag verteilt geben. Ein genaues Zeitfenster ist schwer vorherzusagen.

Der Wind könnte ab und zu zu Problemen auf den Campingplätzen führen. Stürmische Windböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 70 km/h fegen über die Region hinweg - Windstärke 7 bis 8. Verankert die Heringe also richtig fest in den Boden, so der Tipp des Wetterexperten.

*** Aktuelles zum Hurricane in unserem Live-Ticker

Geringes Gewitter- und Unwetterrisiko

Gewitterrisiko am Samstag? Fehlanzeige.

Die gute Nachricht für das Wochenende: Das Gewitterrisiko für Niedersachsen ist - Stand Dienstag - sehr gering bis gar nicht vorhanden. Ein bisschen Regen am Freitag kann so richtige Festivalisten doch nicht schocken. Vielleicht schaut an diesem Tag mal die Sonne über dem Eichenring vorbei. Die Windböen beruhigen sich in der Nacht zu Samstag. Aber wie gesagt, in der Nacht geht das Thermometer runter auf unter zehn Grad.

Am Samstag und Sonntag ziehen immer wieder Schauer über das Hurricane-Gelände - die Temperaturen bleiben weiter unter 20 Grad, wagt der „Wetter Online“-Experte eine Vorhersage. Blauer Himmel wird am Samstag eventuell zu sehen sein, am Sonntag eher nicht. Dafür nimmt am Finaltag das Schauerrisiko deutlich ab. Ab Montag wird es zum Aufräumen wieder deutlich schöner.

Wetterfluch oder ganz normale Wetterlage?

Wer an einen Hurricane-Wetterfluch glaubt, dem versichert Experte Matthias Habel, dass es sich um eine ganz normale Wetterlage zu dieser Jahreszeit handele. „Wir befinden uns im Übergang vom Frühling zum Sommer“, so Habel. Eine solche Schauer-Wetterlage sei nichts Ungewöhnliches im Juni.

Tanzt euch warm!

*** Die Infos zum Hurricane im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür bei Kinderhospiz Löwenherz

Tag der offenen Tür bei Kinderhospiz Löwenherz

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Erntefest in Dötlingen

Erntefest in Dötlingen

Kartoffelmarkt in Dörverden

Kartoffelmarkt in Dörverden

Kommentare