Mit Bollerwagen und Informationen beim Hurricane

„Beeke-Löwen“ auf Tour mit Kondomen und Schminke

+
Mit dem Bollerwagen im Schlepptau machen sich die „Beeke-Löwen“ auf die Socken.

Scheeßel - Auf der Wange von Nicole Hehnke prangt ein Bär aus grün-blauer Schminke; ein weiterer ziert ihren Unterarm – die ersten beiden von vermutlich mehreren Dutzend, mit denen die „Beeke-Löwin“ an diesem Wochenende die Haut von Hurricane-Besuchern verzieren wird. „Die ersten beiden haben jeweils 40 Minuten gebraucht – das muss noch schneller werden“, weiß die ausgebildete Heilpraktikerin und Betreiberin eines Nagelstudios.

Nicht zum ersten Mal wird sie heute und morgen mit dem Bollerwagen gemeinsam mit Mitstreiter und „Beeke-Löwen“-Mitbegründer Thomas Voß über die Zufahrtswege zum Eichenringgelände ziehen und über das Kinder- und Jugendhospiz in Syke informieren, das vom Scheeßeler Helferkreis nicht nur finanziell unterstützt wird. Seine „Giveaways“ – neben Zahnbürsten und Zahnpasta, die der Zahntechniker im Betrieb geschenkt bekommt – sind „alles, was ein Festivalist so braucht, vom Tempotuch über Kondome bis zu Pflastern und Feuchtigkeitscreme“.

Geld wollen sie dafür nicht – nur ein paar Minuten Zeit. Mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen – eine Herausforderung, der sich Voß bewusst gestellt hat: „Ich wollte sehen, ob bei all der Feierei auch Platz für ernste Themen ist.“ Die positive Resonanz haut ihn immer wieder um: „Viele fragen erstmal: Was kostet das?“ Bei einer konsumorientierten Veranstaltung wie dieser sind sie es nicht gewohnt, einfach mal etwas zu bekommen.“ Gespendet werden darf gern, ebenso wie für die gesammelten Zelte und Campingartikel, mit deren Einsammeln, Reinigen und Wiederabgabe im Folgejahr für die Beeke-Löwen 2011 alles begonnen hat.

„Wir sind keine Fundraiser“

Doch den Unterstützern geht es nicht primär um Geld: „Wir sind keine Fundraiser, das wäre uns zu wenig. Sondern wir wollen das Kinder- und Jugendhospiz bekannt machen“, erklärt Voß. So ist auch für Hehnke die Motivation bei der Beteiligung am Unterstützerkreis, „den Tod als Bestandteil des Lebens ins Zentrum zu rücken. Im Löwenherz ist das ein langsamer Prozess, aber er kann auch schön und zuweilen sogar fröhlich sein!“

Sie hatte Voß bei seinem ersten Rundgang zu seiner selbst gebastelten Löwenmähne das passende Gesicht geschminkt – mittlerweile verschönert sie bei vielen Aktionen der Löwenherzen Kindergesichter und nennt die Schminkerei sogar ein berufliches drittes Standbein.

Voß kann sich aus den Vorjahren – nur im letzten Jahr fiel der gemeinsame Rundgang buchstäblich ins Wasser – an viele gute Gespräche erinnern: „Viele wollen wissen, was und wo das ist“; einigen in Pflegeberufen Tätige hat er konkrete Kontakte für Weiterbildungen vermittelt, für die die Einrichtung in Syke sich einen Namen gemacht hat.

Löwenherz-Pressesprecher Heiner Brock, der Voß bei einer Tour begleitete, war angetan vom Engagement und der Resonanz überrascht, „aber auch von den Wegen, die wir hier zurücklegen.“ Fünf Irinnen hätten anerkennend gemeint: Toll, dass ihr Deutschen uns das mit der Charity nachmacht!“

Und dann gibt es noch die skurrilen Erinnerungen: „Einer, der schon etwas Seegang hatte und eine Flasche Käpt´n Morgen in der Hand, kam vom Campingplatz angerannt“, so Brock. „Die neue Zahnbürste von uns hat er dann erst mal in den Rum gesteckt, bevor er sich die Zähne putzte.“

hey

Das könnte Sie auch interessieren

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Meistgelesene Artikel

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.