Ticketverkauf für 2017 startet

Hurricane erstattet bis zu 77,50 Euro

+
Die Fans des Hurricane und Southside Festivals, die dieses Jahr aufgrund schwerer Unwetter auf einen Teil des Programms verzichten mussten, bekommen Geld zurück.

Scheeßel - Darauf haben viele Festivalfans gewartet: Der Veranstalter FKP Scorpio gab heute bekannt, dass es für das verregnete Festival 2016 eine Erstattung gibt. Außerdem startet der Ticketverkauf für 2017.

Nach Angaben des Veranstalters können sich Festivalbesucher vom 1.  bis zum 15. August 2016 auf der Homepage mit dem Registrierungscode einloggen. Es gibt dann eine Rückerstattung von 27,50 Euro bis zu 77,50 Euro - je nach Preisstufe der ursprünglich gekauften Tickets.

Beispiel: Wer eine Wildcard 2016 für 125 Euro einreicht, erhält nach erfolgreicher Prüfung des Erstattungsanspruches eine Gutschrift von 27,50 Euro sowie den zusätzlichen Treuerabatt von zehn Euro. Daraus ergibt sich, bei einem Kombiticketpreis von 159 Euro für 2017, ein Zahlbetrag von 121,50 Euro.

Das Prozedere ist indes nicht ganz einfach, es werden mehrere Möglichkeiten angeboten. FKP-Scorpio-Geschäftsführer Folkert Koopmans: „Wir sind uns sicher, dass wir eine Lösung gefunden haben, die unsere Besucher zufriedenstellt und ihrer Geduld, die sie in den vergangenen Wochen bis zu dieser Entscheidung hatten, Rechnung trägt.“

Das gleiche Prozedere mit einem Treuerabatt von 10,- Euro startet für das Hurricane Festival am 1. August und endet ebenfalls am 15. August. Danach gehen die Tickets für Hurricane und Southside Festival 2017 in den normalen Vorverkauf. Der Treuerabatt wird bis zum 31. August 2016 gewährt, ebenso lange wie ist die Beantragung der Rückerstattung möglich.

Alle Einzelheiten auf der Seite des Veranstalters: hurricane.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Das machen Kinderzahnärzte anders

Das machen Kinderzahnärzte anders

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Meistgelesene Artikel

Kommentare