Entspannte Anreise für ein unvergessliches Festival

So kommt ihr zum Hurricane Festival

+
Die Hurricane-Anreisewelle rollt!

Scheeßel - Tausende machen sich ab Donnerstag auf den Weg nach Scheeßel zum Hurricane Festival 2016 - ob mit dem Auto oder dem Zug - wir haben hier für euch die Anreiseinfos.

Für einen Festivalbesuch gilt es Vieles zu bedenken - neben den Utensilien für Campingplatz sollte auch die Anreise selbst gut geplantsein. Los geht es zu folgenden Zeiten: Die Camping- und Parkplätze für die Besucher öffnen am Donnerstag, um 11 Uhr. Am Montag um 12 Uhr wird der Campingplatz dann geschlossen. Die Tore des Festivalgeländes selbst werden am Freitag ab 14 Uhr geöffnet. Doch dorthin muss der Festivalbesucher erst einmal kommen. Die wichtigsten Tipps für die Anreise:

Mit dem Auto

Der Veranstalter, FKP Scorpio, empfiehlt unbedingt die Bildung von Fahrgemeinschaften. Wer noch Mitfahrgelegenheiten bietet oder sucht, kann in der Mitfahrbörse auf www.hurricane.de vorbeischauen.

Der Verkehr wird ab den Autobahnabfahrten geregelt. In den vergangenen Jahren hat sich dieses System bewährt. Die langen Staus der ersten Hurricane-Jahre - in denen Anwohner Snacks und Getränke verkauft haben - gibt es in der Regel nicht mehr. Trotzdem solltet ihr euch in den Stoßzeiten am Donnerstagnachmittag auf ein bisschen Wartezeit einstellen. Die Polizei wird auch wieder auf der Anreise Drogenkontrollen durchführen.

Aktuelle Verkehrsinfos

Anreise aus dem Südwesten über Bremen

Einfach die Autobahn 1 in Richtung Hamburg fahren - Ausfahrt Elsdorf abfahren. Dann der Festivalbeschilderung über Hetzwege, Rotenburg und Bartelsdorf bis nach Westervesede folgen.

Anreise aus dem Norden über Hamburg

Autobahn 1 in Richtung Bremen fahren - bei der Abfahrt Sittensen abfahren oder über die Bundesstraße 75 direkt nach Scheeßel bis zum Kreisverkehr, dann in Richtung Westervesede.

Anreise aus dem Süden über Hannover

Die Autobahn 27 in Richtung Bremen / Ausfahrt Verden Nord über Rotenburg und die B 75 in Richtung Scheeßel / Tostedt / Hamburg bis zur Abzweigung nach Brockel / Westervesede, dann über Bartelsdorf und Westervesede.

Parken

Die Parkplätze werden zugewiesen. Der Veranstalter bittet alle Festival-Besucher, die Anweisung des Verkehrsdienstes zu befolgen. Der Campingplatz ist vom Parkplatz getrennt. Autos und Zelte können aus Sicherheitsgründen nicht zusammen aufgestellt werden, erklärt FKP Scorpio. Das Gepäck muss daher zum Campingplatz getragen werden. Denkt beim Packen daran.

Aktuelle Stau- und Verkehrsinfos

Mit dem Zug

Mit euren Hurricane-Tickets könnt ihr bei der Anreise im Gesamtnetz des Metronoms alle Züge ab 9 Uhr nutzen. Die Beförderungsbedingungen gibt es hier. Damit ihr alle Platz in den Waggons findet, bitten die Organisatoren darum, dass sich Zugreisende auf www.hurricane.de eintragen. So kann die Auslastung besser eigeschätzt werden.

Bereits seit einigen Jahren gilt in den Metronom-Zügen Alkoholkonsumverbot - das ist auch in den Sonderzügen zum Hurricane so.

Angekommen am Bahnhof von Scheeßel sind es noch rund zwei Kilometer Fußmarsch bis zum Festivalgelände und den Campingplätzen. Tipp: Wenn ihr euer Gepäck nicht selbst tragen wollt, dann denkt an Kleingeld für die "Bollerwagen-Kinder". Es stehen immer Jugendliche aus Scheeßel am Bahnhof, um euch mit den Taschen und was ihr sonst noch so dabei habt, zu helfen.

Hurricane 2015: Anreisewelle rollt

Das Wetter

Es wird sehr heiß - für Donnerstag und Freitag sind bis zu 30° Celsius angesagt. Am Samstag und Sonntag wird es aber wieder kühler. Also ein dicker Pulli gehört genauso ins Gepäck wie eine kurze Hose. Es soll auch schwül werden.

Für Freitag werden Gewitter vorausgesagt - mit Hagel. Am Samstag und Sonntag wird es freundlicher, aber mit Schauern sollte gerechnet werden.

Zum ausführlichen Wetter

Das könnte Sie auch interessieren

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Meistgelesene Artikel

Kommentare