Das Netz nimmt's mit Humor

Die besten Tweets zum Hurricane 2016

Twitter/Heyne

Scheeßel - Es war nass. Von oben und von unten. Das Wasser schien spätestens am Samstag überall zu sein. Die Sonne versteckte sich hinter dichten Wolken. Keine hätte sich gewundert, wenn die Stimmung auf dem Hurricane einfach nur mies gewesen wäre. Doch das war sie nicht immer - wie sich auch in so machem Twitter-Feed nachlesen lässt.  

Beim Hurricane ist die Stimmung immer gut, wissen die Leute im Landkreis Rotenburg. Auch wenn es regnet. Das gehöre ja schon dazu. Aber auch wenn ein ganzer Konzerttag ins Wasser fällt? Überraschenderweise schon. Zumindest wenn man den Tweets unter #hurricane16 glauben kann. Aber seht selbst:

 

Humor während des Festivals

Die Schuhe danach

Schlamm überall

Schöne Bilder für's Fotoalbum

Und dann war da noch das:

Hurricane 2016: Konzerte am Sonntag

Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitun g / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyn e
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring.
Festivalisten und Bands feiern einen sonnigen Ausklang der 20. Auflage der Party auf dem Eichenring. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heyne

Hurricane-Abreise: Trecker-Einsatz und Camping-Chaos

Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / U lla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Ein Großteil der Hurricane-Fans hatte bis zum frühen Montagnachmittag das Eichenring-Gelände in Scheeßel verlassen. Viele Autofahrer mussten von Treckern aus dem Matsch befreit werden. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne

Fans hoffen auf Entschädigung

Freundinnen genießen Festival-Sonntag mit Lächeln

Von zwei Tagen im Regen lässt sich diese Truppe die Laune nicht verderben: Laura Helms (24), Gerda Rabe (23) und Maja Steffens (22) laufen am Sonntag freudig dem Festivalgelände entgegen. Und das während viele Besucher erschöpft und auch missmutig abreisen.

Doch von den schlecht gelaunten Campern lassen sich die Mädels nicht beeinflussen. Sie stechen aus der Menge mit ihrem Lächeln und denbunten Flash-Tattoos hervor. Ebenso fröhlich wie ihr Körperschmuck erahnen lässt, ist ihre Stimmung. „Wir haben unsere Sachen schon mal zum Auto gebracht“, sagt Gerda - abreisen würden sie noch nicht.

Das Wetter ist am Sonntagnachmittag ja perfekt für die Konzerte. Mit einer Gruppe von rund 60 Leuten sind sie am Donnerstag angereist. Gemeinsam haben sie das Unwetter überstanden: „Wir haben das Zelt von innen festgehalten“, erinnert sich Gerda. Und das hat geklappt. Das Zelt blieb stehen - die Pavillons nicht. So ist das.

Zwar sind einige ihrer Freunde dann doch abgesoffen und deswegen abgereist - bis zu einem halben Meter hoch stand das Wasser im Zelt. Doch die drei jungen Frauen haben durchgehalten. Und wurden mit einem tollen Festival-Sonntag belohnt.

Ihr Rezept für die gute Laune trotz Regens? Einfach das Ganze locker sehen, genügend Wechsel-Klamotten dabei haben und das Zelt auf einem Hügel aufschlagen. Für die drei geht es am Nachmittag dann auch noch zum Public Viewing. 2:0 gewinnt Deutschland - da sind sie sich sicher.

jom/vik

Das könnte Sie auch interessieren

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Frankreich zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister - die Bilder vom Finale gegen Kroatien

Frankreich zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister - die Bilder vom Finale gegen Kroatien

Meistgelesene Artikel

Welche Bands auf welcher Bühne spielen - das Deichbrand-Programm steht!

Welche Bands auf welcher Bühne spielen - das Deichbrand-Programm steht!

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

So gelingt die Anreise zum Deichbrand Festival nach Cuxhaven

So gelingt die Anreise zum Deichbrand Festival nach Cuxhaven

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.