Katja Wittenstein im Interview

"Es ist immer noch spannend“

+
Marketing-Leiterin Katja Wittenstein von FKP Scorpio.

Scheeßel - Am Rande der Vernissage zum „Schaufenster Hurricane“ sprachen wir mit Marketing-Leiterin Katja Wittenstein von FKP Scorpio über die letzten „Meter“ auf der Zielgeraden zum diesjährigen Hurricane.

Frau Wittenstein, Sie betreuen als Marketingleiterin pro Jahr 20 große europäische Festivals, davon sieben in Deutschland auch operativ – reine Routine oder ist da noch Adrenalin im Spiel?

Katja Wittenstein: Das ist immer noch spannend. Ich weiß zwar, was mich erwartet, aber die Vorfreude ist schon noch da – wenn sich nach monatelanger Vorbereitung dann alles zu einem Gesamtbild fügt.

Gibt es da für Sie einen besonderen Moment?

Wittenstein: Ja – kurz vor dem Einlass, so 30 bis 45 Minuten vorher. Wenn dann der letzte Soundcheck gemacht wird und die Bassdrums wummern – das geht einem schon unter die Haut.

Neben Altbewährtem ist auch einiges Neues dabei; was sind für Sie die spannendsten Neuerungen?

Wittenstein: Neben dem bargeldlosen Bezahlen per Chip am Bändchen ist das sicherlich unser komplett überarbeitetes Foodkonzept mit Foodtrucks, Angeboten für Vegetarier und auch veganen Speisen – das wird den Besuchern gefallen.

In den letzten Jahren gab es immer mehr „Extras“ mit Fahrrad-Disko, Riesenrad oder Walking Acts. Diesen Weg gehen Sie mit dem neuen „Summer‘s Tale“ im August in Lüneburg konsequent weiter. Ist das auch die Richtung, die das Hurricane in Zukunft verstärkt einschlägt?

Wittenstein: Das Hurricane ist ein Musikfestival und das wird es auch bleiben. Aber das Feedback der vergangenen Jahre zeigt, dass unsere Gäste das Drumherum immer mehr schätzen. Unsere Deko wird immer ausgereifter; mit Riesen-Auge und Grinse-Smiley im Baum: Das macht allen Spaß. Unsere Aufgabe ist es zu erspüren, was die Leute haben mögen.  hey

"Hurricane"-Aufbau am Sonntag

Bilder der Ausstellung „Schaufenster Hurricane“

Bühnen-Aufbau beim "Hurricane Festival"

“Schaufenster Hurricane”

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Meistgelesene Artikel

Kommentare