Marteria und Alligatoah die Abräumer

Hip-Hop-Hype beim Hurricane-Heimspiel

+
Jan Delay beendet den zweiten Hurricane-Tag.

Scheeßel - Von Pascal Faltermann. Das Rock- und Indie-Festival Hurricane mutiert am Samstag zum Hip-Hop-Heimspiel. Natürlich spielt auch weiterhin die traditionelle Rockbesetzung beim Musikfestival in Scheeßel eine große Rolle, doch am zweiten Tag der dreitägigen Großveranstaltung bestimmt der Sprechgesang die Atmosphäre.

Der größte Andrang herrscht bei Headliner Marteria am Abend. Voller war es an den zwei Tagen bis dahin vor keiner Bühne. Bereits nach Mitternacht geht das zweite Drittel des Festivals mit dem Auftritt von Jan Delay und Disko No. 1 zu Ende. Der aus Hamburg kommende Werder-Fan rundet damit den von deutschen Hip-Hop-Künstlern bestimmten Ablauf auf der zweitgrößten Bühne, der Blue Stage, ab. Ab 15 Uhr gaben sich die Bands Kontra K, SDP, 257ers, Alligatoah, Cro, Special Guest K.I.Z. und eben Delay nacheinander das Mikrophon in die Hand.

Hervorzuheben sind vor allem die Auftritte von eben Marteria und Alligatoah - bei beiden Konzerten ist bis in die hinteren Reihen kein Durchkommen. Marteria im Gegensatz zu den anderen Rappern auf der Hauptbühne im Einsatz, präsentierte seine Hits wie „Lila Wolken“ oder „Kids (2 Finger an den Kopf) und spielte auch Songs, die er unter seinem Künstlernamen Marsimoto veröffentlicht. Alligatoah bestach durch seine inszenierte Schauspiel-Show. Die besteht aus Gitarristen mit Engelsflügen, einem riesigen Wolken-Podest oder abwechselnde Masken und Rollen.

Zehntausende Musikfans feierten am Samstag auf dem Hurricane. Wie viele Besucher es in diesem Jahr zu einem der größten deutschen Festivals gezogen hat, konnte der Veranstalter noch nicht sagen. Vorab war das Hurricane in diesem Jahr erstmals nicht ausverkauft. Am Sonntag stehen noch die Auftritte von Bands wie Katzenjammer, Milky Chance, Paul Kalkbrenner oder Florence and the Maschine an.

Zu Beginn des Festivals hatte es noch Probleme mit dem neuen bargeldlosen Bezahlsystem gegeben. Das Festivalbändchen enthält einen Chip, der sich mit Guthaben für Getränke- und Imbissstände aufladen lässt. Ein Netzwerkfehler hatte am ersten Festivaltag für lange Schlangen an den Aufladestationen geführt. Am Samstag war davon nichts zu merken. Nahezu reibungslos funktionierte das System, es gab kaum wartende Gäste.

K.I.Z., Marteria und Jan Delay beim Hurricane 

Hip-Hop-Acts am Hurricane-Samstag

Träumen, Chillen, Schmusen auf dem Hurricane Festival

Hurricane Festival: Womo Campingplatz und Luxus Resort

Hurricane Festival: Bands am Samstag

Hurricane Festival am Freitag mit Parov Stellar bis Danko Jones

Hurricane am Freitagabend: The Gaslight Anthem bis Deadmau5

Headliner Placebo am Freitag beim Hurricane

Hurricane Festival: Bands am Freitag

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Kommentare