Polizei nimmt 23-Jährigem Führerschein ab

Nach Hurricane-Besuch: Betrunkener Fahrer übergibt sich auf Kreuzung

Rotenburg - Nachdem er am Donnerstagabend auf dem Hurricane-Festival ausgiebig gefeiert hatte, hat sich ein 23-jähriger Mann aus Hamburg gegen Mitternacht in sein Auto gesetzt und ist damit bis nach Rotenburg gefahren.

Dort sei ihm mitten in der Stadt übel geworden. Er stoppte seinen Mercedes an der Kreuzung Große Straße/Nödenstraße und musste sich dort übergeben. Auf diese ungewöhnliche Situation kam ein 67-jähriger Zeuge hinzu. Besorgt verständigte der Mann die Polizei und wartete auf das Eintreffen des Streifenwagens.

Der 23-Jährige erklärte den Beamten, dass er eigentlich auf dem Weg zurück nach Hamburg sei. Wegen der Übelkeit habe er nach Hause fahren wollen. Die Fahrt endete für den jungen Mann auf der Polizeiwache. Ihm wurde eine Blutprobe und auch der Führerschein abgenommen. Damit der 23-Jährige doch noch nach Hause fahren konnte, brachten ihn die Polizisten anschließend zum Bahnhof.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Welche Bands auf welcher Bühne spielen - das Deichbrand-Programm steht!

Welche Bands auf welcher Bühne spielen - das Deichbrand-Programm steht!

Musikalische Empfehlungen fürs Deichbrand: Ohne Kondition geht's nicht

Musikalische Empfehlungen fürs Deichbrand: Ohne Kondition geht's nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.