Farin Urlaub und die Fotografen

Ist das noch Punk-Rock?

+
In der Menge darf man ihn fotografieren, zumindest wer Farin Urlaub (Mitte) trotz Mütze und Sonnenbrille erkennt.

Scheeßel - Vor knapp vier Wochen war Farin Urlaub noch im Bremer Pier 2 zu hören, am Samstag spielt der Sänger mit seiner Band beim Hurricane Festival auf dem Eichenring in Scheeßel.

Ein Auftritt, der sich auch auf dieser Seite wiederfinden sollte. Eigentlich. Denn die Zeiten als Punk-Rocker, der sich gegen Regeln und Spießer zur Wehr setzt, sind für Farin Urlaub offenbar lange vorbei. Mittlerweile gehört er zur kleinen, aber dennoch mächtigen Reihe von Künstlern, die strickte Regeln für das Fotografieren bei ihren Konzerten und die Verwendung dieser Bilder aufstellen.

Vorschriften, die eine objektive Berichterstattung nicht mehr möglich machen. Daher verzichten wir auf einen Konzertbericht und zeigen den Hurricane-Headliner stattdessen als Zuschauer des Aligatoah-Auftritts am Nachmittag. Da war das Fotografieren erlaubt. ban

Das könnte Sie auch interessieren

Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas

Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Was die Hotelmarken der Veranstalter bieten

Was die Hotelmarken der Veranstalter bieten

Meistgelesene Artikel

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Welche Bands auf welcher Bühne spielen - das Deichbrand-Programm steht!

Welche Bands auf welcher Bühne spielen - das Deichbrand-Programm steht!

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.