Farin Urlaub und die Fotografen

Ist das noch Punk-Rock?

+
In der Menge darf man ihn fotografieren, zumindest wer Farin Urlaub (Mitte) trotz Mütze und Sonnenbrille erkennt.

Scheeßel - Vor knapp vier Wochen war Farin Urlaub noch im Bremer Pier 2 zu hören, am Samstag spielt der Sänger mit seiner Band beim Hurricane Festival auf dem Eichenring in Scheeßel.

Ein Auftritt, der sich auch auf dieser Seite wiederfinden sollte. Eigentlich. Denn die Zeiten als Punk-Rocker, der sich gegen Regeln und Spießer zur Wehr setzt, sind für Farin Urlaub offenbar lange vorbei. Mittlerweile gehört er zur kleinen, aber dennoch mächtigen Reihe von Künstlern, die strickte Regeln für das Fotografieren bei ihren Konzerten und die Verwendung dieser Bilder aufstellen.

Vorschriften, die eine objektive Berichterstattung nicht mehr möglich machen. Daher verzichten wir auf einen Konzertbericht und zeigen den Hurricane-Headliner stattdessen als Zuschauer des Aligatoah-Auftritts am Nachmittag. Da war das Fotografieren erlaubt. ban

Das könnte Sie auch interessieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Meistgelesene Artikel

Kommentare