Hurricane Festival: Die Party beginnt

1 von 33
Während die ersten Bands die White und die Green Stage rockten, ging es auch auf den Campingplätzen munter und zumeist recht feucht zu.
2 von 33
Während die ersten Bands die White und die Green Stage rockten, ging es auch auf den Campingplätzen munter und zumeist recht feucht zu.
3 von 33
Während die ersten Bands die White und die Green Stage rockten, ging es auch auf den Campingplätzen munter und zumeist recht feucht zu.
4 von 33
Während die ersten Bands die White und die Green Stage rockten, ging es auch auf den Campingplätzen munter und zumeist recht feucht zu.
5 von 33
Während die ersten Bands die White und die Green Stage rockten, ging es auch auf den Campingplätzen munter und zumeist recht feucht zu.
6 von 33
Während die ersten Bands die White und die Green Stage rockten, ging es auch auf den Campingplätzen munter und zumeist recht feucht zu.
7 von 33
Während die ersten Bands die White und die Green Stage rockten, ging es auch auf den Campingplätzen munter und zumeist recht feucht zu.
8 von 33
Während die ersten Bands die White und die Green Stage rockten, ging es auch auf den Campingplätzen munter und zumeist recht feucht zu.

Während die ersten Bands die White und die Green Stage rockten, ging es auch auf den Campingplätzen munter und zumeist recht feucht zu. (hey)

Bereits zum 19. Mal wird die Sandrennbahn des MSC Eichenring zum Spielplatz für Musiker aus aller Welt. Das Hurricane Festival bietet in Scheeßel Livebands der unterschiedlichsten Stilrichtungen die große Bühne. Mehr als 100 Bands treten vom 19. bis 21. Juni auf.

Alle bestätigten Bands:

Placebo, Florence + The Machine, Marteria, Farin Urlaub Racing Team, Paul Kalkbrenner, Deadmau5, Casper (exklusive Show mit DJ), Alt-J, Jan Delay & Disko No. 1, Cro, The Gaslight Anthem, Ben Howard, Katzenjammer, Noel Gallagher’s High Flying Birds, Parov Stelar Band, Milky Chance, Of Monsters And Men, George Ezra, NOFX, Die Antwoord, Angus and Julia Stone, Death Cab For Cutie, LaBrassBanda, Alligatoah, Frittenbude, Death From Above 1979, 257ers, Black Rebel Motorcycle Club, Irie Révoltés, Suicidal Tendencies, Future Islands, The Notwist, Counting Crows, SDP, The Cat Empire, Backyard Babies, Danko Jones, Archive, The Tallest Man On Earth, Kontra K, Olli Schulz, All Time Low, Band Of Skulls, The Vaccines, Millencolin, Lagwagon, Chet Faker, Jupiter Jones, First Aid Kit, Lilly Wood & the Prick, Sheppard, Tonbandgerät, Dub FX, Kodaline, Every Time I Die, The Dø, Big Sean, Darkest Hour, Strung Out, Mø, Catfish And The Bottlemen, St. Paul & The Broken Bones, We Are The Ocean, Hoffmaestro, The Districts, Fidlar, Marmozets, SomeKindaWonderful, Adam Angst, Schmutzki, Mantar, Skinny Lister, Public Service Broadcasting, Nothing But Thieves, Gengahr, Sunset Sons, The Bohicas, Metz, Turbowolf, Trümmer, Shoshin, Little May, Eagulls, East Cameron Folkcore, Oscar And The Wolf, The Mirror Trap, Neonschwarz, John Coffey, Captain Capa, Superheld White Stage: Madeon, Booka Shade, The Glitch Mob, WhoMadeWho, Klingande, AronChupa, The Toxic Avenger, Rone, Dumme Jung

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: Pizarro übt sich als Torhüter

Am Dienstagnachmittag absolvierten die Werder-Profis ihr Abschlusstraining vor dem Bundesliga-Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Claudio Pizarro …
Fotostrecke: Pizarro übt sich als Torhüter

So liefen die Werder-Spiele im Tannenbaum-Trikot

Das Tragen des Tannenbaum-Trikots ist für Werder Bremen bislang ein gutes Omen. In insgesamt 14 Spielen im vorweihnachtlichen Dress gewann Werder …
So liefen die Werder-Spiele im Tannenbaum-Trikot

Ingo Appelt in der Gildefesthalle in Bassum

„Besser... ist besser! Das Update“ heißt das Programm, mit dem Ingo Appelt derzeit auf Tournee ist. Am Dienstagabend machte er Station in der …
Ingo Appelt in der Gildefesthalle in Bassum

Edda Bormanns Weihnachtswerkstatt „Lunaria“

Nachdem sie im vergangenen Jahr eine schöpferische Pause eingelegt hatte, öffnete Edda Bormann in diesem Jahr schon traditionell am dritten …
Edda Bormanns Weihnachtswerkstatt „Lunaria“

Kommentare