Am Autogramm-Pavillon herrscht Hochbetrieb

Ein "Selfie" mit den Stars

+
Erfolgreiche Autogrammjägerinnen auf dem Hurricane: Lisa (l) und Pia.

Scheeßel - Für Lisa und Pia, beide 21, ist soeben ein Traum in Erfüllung gegangen. Ein "Selfie" mit den Jungs von "I Heard Sharks" - dazu auch noch ein Autogramm mit persönlicher Widmung?

Das sei für sie schon jetzt das Highlight des ersten Festivaltages, sagen die beiden Green-Camperinnen aus Hamburg beziehungsweise Frankfurt. Entstanden ist das Erinnerungsbild vor dem festivaleigenen Autogramm-Pavillon. Hier machen einige Bands nach ihren Auftritten noch Station, bevor es mit dem Nightliner oder per Flieger gen Zwillingsfestival Southside geht. So nah wie hier kommt man seinen Stars selbst in der ersten Reihe vor den Bühnen nicht.

Hurricane-Festival: Die Tore zum Gelände sind geöffnet

Hurricane-Festival: Die Tore zum Gelände sind geöffnet

Die beiden Freundinnen, die - wie 50000 andere Besucher - schon gestern ihr Quartier auf dem Campingplatz bezogen haben, seien eher zufällig am Pavillon vorbeigekommen. Noch kurz zuvor haben sie die drei Typen aus London, New York und dem bayerischen Nirgendwo on Stage im Zelt erlebt. "Ich liebe deren Mucke, die waren vorhin ganz unkompliziert", schwärmt Lisa, während die Schlange am Autogrammstand noch immer kein Ende nehmen will. Nach "I Heard Sharks" werden heute übrigens unter anderem noch Thees Ullmann, Chuck Ragan und Egotronic auf Tuchfühlung mit den Fans gehen. "Wir kommen wieder", versprechen Lisa und Pia. "Und wenn wir ewig auf unsere Hurricane-Trophäen warten müssen!"

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sturmtief "Friederike" kommt

Sturmtief "Friederike" kommt

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Meistgelesene Artikel

Kommentare