Der süße Pop hält Einzug

+
Pop-Prinzessin Lily Allen.

Scheeßel - Parallel zu den ersten Frühlingsvorboten wartet das Hurricane-Festival mit weiteren Bands und Solo-Künstlern auf. In einer vierten Bestätigungswelle kündigte der Veranstalter FKP Scorpio gestern insgesamt 25 neue Top-Acts und Newcomer im Programm an.

 

Neben den bestätigten Headlinern Arcade Fire und Volbeat werden somit unter anderem die britische Rockband White Lies, das Singer-Songwriter-Wunderkind James Blake sowie die kalifornischen Punkrockveteranen von Bad Religion dieses Jahr auf dem Eichenring auftreten.

Weiterhin für das Hurricane bestätigt wurden am Montag Auftritte von Lykke Li, Lily Allen, Bonaparte, Passenger, Bombay Bicycle Club, Rodrigo y Gabriela, Angus & Julia Stone, London Grammar, Blood Red Shoes, Dispatch, You Me At Six, Selah Sue, Sindred, Dave Hause, George Ezra, Twin Atlantic, Blaudzun, Roxal Blood, The Preatures und Deaf Havana. Mit Moderat und den Crookers konnten ferner weitere Acts aus dem elektronischen Segment verpflichtet werden.

Insgesamt sind damit bereits mehr als 80 Bands und Künstler des rund 100 Teilnehmer umfassenden Line-ups für das Festival vom 20. bis 22. Juni bestätigt.

Die größte Überraschung in diesem Jahr ist sicher die britische Charts-Stürmerin Lily Allen, deren aktueller Song „Hard Out Here“ vor allem den Zuschauern des Dschungel-Camps bekannt sein dürfte. Ob die für zuckersüße Pop-Musik mit bissigen Texten stehende Sängerin beim Festivalpublikum im Sommer ankommen wird, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall scheinen die Festivalmacher auch nach dem ähnlich gelagerten Auftritt von Katy Perry aus dem Jahr 2009 keine Scheu davor zu haben, derart im Mainstream verhaftete Künstler zu engagieren.

Deutsche Künstler sind – bis auf das für seine extravaganten Bühnenshows bekannte Berliner Band-Projekt Bonaparte, unter den neuesten Bandbestätigungen übrigens nicht zu finden. Ebenso wenig ein dritter Headliner. Zwar werden Macklemore & Ryan Lewis weiterhin neben Arcade Fire und Volbeat an der Spitze der diesjährigen Line-up-Liste geführt, ob das derzeit ungemein erfolgreiche Rap-Duo aus Seattle jedoch offiziell den Platz als drittes Zugpferd einnehmen wird, ist nach wie vor fraglich. Auszuschließen wären auf jeden Fall die Berliner Reggae- und Dancehall-Künstler Seeed. Immerhin hatte Hurricane-Chef Folkert Koopmans noch vor wenigen Wochen im exklusiven Kreiszeitungs-Interview erklärt, man werde für den vakanten Posten nach einem internationalen Act Ausschau halten.

Es darf also durchaus noch mit einer weiteren Überraschung gerechnet werden. · lw

Das könnte Sie auch interessieren

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Pence besucht Klagemauer in Jerusalem

Pence besucht Klagemauer in Jerusalem

Können Sie es erraten - welches Urlaubsland wird gesucht?

Können Sie es erraten - welches Urlaubsland wird gesucht?

Meistgelesene Artikel

Bandwelle früher als geplant: Papa Roach beim Reload Festival 2018

Bandwelle früher als geplant: Papa Roach beim Reload Festival 2018

Kommentare