Die Hurricane-Tore sind offen - es geht los

+
Es geht los: Das Hurricane-Festival öffnet die Tore und diese drei jungen Damen waren mit die ersten auf dem Gelände. 

Scheeßel - Von Pascal Faltermann. Die Tore sind offen! Die Gäste strömen auf den Eichenring. Kurz nach 14 Uhr öffnete der Veranstalter das Gelände des 18. Hurricane-Festivals in Scheeßel. Da kam sogar die Sonne kurz hinter den Wolken hervor und begleitete die hereinstürmenden Besucher am Freitag bis vor die Bühne auf dem Eichenring.

Ab 15 Uhr startete dann die Combo The Durango Riot auf der Green Stage den Bandreigen. Dazu nieselte es etwas, was aber gegen Staub und Sand gut war. Lärm und laute Musik gibt es ab sofort bis tief in die Nacht. Nach The Durango Riot, Drenge geben sich Johnny Flynn & The Sussex Wit und I heart sharks die Ehre.

So richtig groß war der Ansturm auf das Gelände dann aber noch nicht. Viele Besucher verarbeiten auf dem Campingplatz noch die Nachwehen der ersten Nacht. Rund 50.000 Gäste waren laut Polizei bereits am Donnerstag bis zum späten Abend auf dem Eichenring in Scheeßel angereist - mehr als zwei Dritteln der Gesamtbesucher. Mehr als 70.000 Besucher werden an diesem Wochenende in die niedersächsische Gemeinde pilgern, um gemeinsam ihren Rockhelden zu huldigen.

Am heutigen Freitag stehen die Briten The Kooks, der Deutsch-Rapper Casper oder die Headliner Arcade Fire und Macklemore & Ryan Lewis auf der Bühne. Von Freitag bis Sonntag werden insgesamt mehr als 100 Bands auf vier Bühnen spielen.

Hurricane-Festival: Bands von Casper, Fucked up bis The Sounds

Hurricane-Festival: Die Tore zum Gelände sind geöffnet

Alle Bands:

Abby, Angus and Julia Stone, Apologies, i have none, Arcade Fire, Balthazar, Bastille, Blaudzun, Blood Red Shoes, Bad Religion, Bonaparte, Bombay Bicycle Club, Broilers, Bosse, Bring me the Horizon, Bell And Sebastian, Casper, Chuck Ragan, Chvrches, Circa Waves, Crookers, Current Swell, Dave Hause, Dispatch, Donots (Exlusiv), Deaf Havana, Drenge, Dropkick Murphys, Duke Dumont, Elbow, Ed Sheeran, Family of the Year, Fettes Brot, Fünf Sterne Deluxe, Franz Ferdinand, Feine Sahne Fischfilet, Flogging Molly, Fucked Up, George Ezra, I Heart Sharks, Interpol, Kavinsky, James Blake, Jennifer Rostock, Johnny Flynn & The Sussex Wit, Kraftklub, Macklemore & Ryan Lewis, London Grammar, Lily Allen, Lykke Li, Marcus Wiebusch, Metronomy, Moderat, Moonbootica, Midlake, Panteon Rococo, Passenger, Razz, Rodrigo y Gabriela, Royal Blood, Pixies, Polica, Reignwolf, Seeed, Selah sue, Skindred, Sonic. The Machine, Thees Uhlmann, The Bots,The Wombats, The Black Keys, The Dillinger Escape Plan, The Kooks, The nineteen seventy five, The Preachers, The Subways, The Sounds, The Asteroids Galaxy Tour, The Naked And Famous, Tom Odell, Tocotronic, To Kill A King, Toy, Tonbandgerät, Twin Atlantic, Volbeat, We Butter The Bread With Butter, We Came As Romans, We Invented Paris, White Lies, You me at six, Young Rebel Set, Zebrahead.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Schock in der Schule: Jugendlicher getötet

Schock in der Schule: Jugendlicher getötet

Pence besucht Klagemauer in Jerusalem

Pence besucht Klagemauer in Jerusalem

Können Sie es erraten - welches Urlaubsland wird gesucht?

Können Sie es erraten - welches Urlaubsland wird gesucht?

Meistgelesene Artikel

Bandwelle früher als geplant: Papa Roach beim Reload Festival 2018

Bandwelle früher als geplant: Papa Roach beim Reload Festival 2018

Kommentare