„Wie im Schlaraffenland“

+
Wie im "echten" Discounter: Sina (l.) und Jana decken sich im Lidl-Rock-Shop mit Backwaren ein.

Scheeßel - Stammkunden hat dieser Discounter keine. Macht nichts. Die Konsumenten kommen auch so. Scharenweise, ununterbrochen. Der Lidl-Rock-Shop, das 1400 Quadratmeter große Mega-Zelt direkt gegenüber vom Süd-Eingang, rockt – und lässt ganz nebenbei ordentlich die Kassen klingeln.

Wo sonst gibt es an diesen drei tollen Tagen am Eichenring billiges Bier aus der Dose? Wo, wenn nicht hier, können sich die Festivalgäste - ohne längere Umwege in Kauf nehmen zu müssen - mit frischem Obst, Tiefkühlpizza, Laugengebäck, Einweg-Grills sowie 160 weiteren Produkten eindecken?

Eines muss man den Machern des Hurricane zugestehen: Mit dem im Vorfeld nicht ganz unumstrittenen Neuzugang, quasi der Ersatz für den dagegen eher bescheiden wirkenden Uncle-Emma-Laden, haben sie definitiv eine Marktlücke geschlossen. Bei Sina und Jana, beide aus dem Schleswig-Holsteinischen Husum, kommt das neue Lebensmittelangebot auf jeden Fall sehr gut an. „Wir waren bestimmt schon viermal hier, um unsere Einkäufe zu erledigen“, sagt Sina. Dafür haben sie noch nicht einmal lange Schlange stehen müssen. „Man kommt hier wirklich zügig durch, wohl auch wegen den breiten Gängen und weil alles prima ausgeschildert ist“, vermutet Sarah. Ihr ist aufgefallen, dass sich der Rock-Shop gar nicht einmal so sehr von dem Discounter daheim in ihrer Straße unterscheidet. „Nur ist der hier viel, viel größer und auch ein bisschen teurer.“ Und Jana meint: „Das ist ja soooo praktisch – hier gibt`s einfach alles, das ist wie im Schlaraffenland. Nächstes Jahr kommen wir mit leichterem Gepäck.“

Heute tragen die beiden aber erstmal Bratwurst, Baguette und Zigeunersauce aus dem Laden heraus – alles unter den wachsamen Augen des Sicherheitspersonals. Gezahlt wird praktischerweise mit Karte, der Einkauf selbst landet in einer Tragetasche. Alles zusammen würde für eine zwölfköpfige hungrige Meute reichen. Sina: „Wir wollen, wenn die letzte Band gespielt hat, noch mit ein paar Kumpels vor unserem Zelt grillen.“ lw

Das könnte Sie auch interessieren

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Meistgelesene Artikel

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.