Bestätigte Bands im Line-Up

The Sounds

+
The Sounds

Scheeßel - The Sounds ist eine schwedische Indieband um Frontfrau Maja Ivarsson, die bereits seit 1998 zusammenspielt.

Seit dem haben es The Sounds geschafft, auf mittlerweile fünf Studioalben so rein gar nicht langweilig zu wirken. Die Schweden um haben nach der Veröffentlichung der Platten "Living in America", "Dying to Say This to You", "Crossing the Rubicon", "Something to Die For" und „Weekend“ europaweit alle Hallen zum Beben gebracht. Mit ihren rund 150 Gigs im Jahr verstehen The Sounds wie nur wenige Bands ihr Publikum fest im Griff zu haben und in einen Zustand zwischen Ekstase und Delirium zu versetzen. Gerade live bekommt man die volle Wucht ihrer Musik zu spüren, die sich zwischen New Wave-Anklängen, Indie-Rock und Disco-Punk mit Synthie-Geplucker bewegt.

Als große Fans von The Sounds gelten Quentin Tarantino und die Foo Fighters, bei denen sie auch schon als Vorband auftraten.

http://www.the-sounds.com/

Das könnte Sie auch interessieren

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Welche Bands auf welcher Bühne spielen - das Deichbrand-Programm steht!

Welche Bands auf welcher Bühne spielen - das Deichbrand-Programm steht!

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Musikalische Empfehlungen fürs Deichbrand: Ohne Kondition geht's nicht

Musikalische Empfehlungen fürs Deichbrand: Ohne Kondition geht's nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.