Hurricane-Festival in Scheeßel

Rodrigo y Gabriela

+
Rodrigo y Gabriela kommt im Juni 2014 zum Hurricane-Festival auf den Eichenring in Scheeßel. 

Scheeßel - Seit mittlerweile mehr als 15 Jahren bearbeiten Rodrigo Sanchez und Gabriela Quintero aus Mexiko City die Saiten ihrer Gitarren und kultivieren ihren ganz eigenen Stil aus lateinamerikanischen Rhythmen, Jazz, Metal, Rock, Flamenco und Salsa wie einen Bonsai.

2014 kommen die beiden Gitarrenkünstler zum zweiten Mal nach 2008 zum Hurricane-Festival nach Scheeßel. 

Die Geschichte von Rodrigo y Gabriela könnte einem Drehbuch entstammen. Nach der Trennung ihrer Thrash-Metal-Band „Tierra Acida“ packte das Duo die Gitarren in die Koffer und zog über den großen Teich nach Irland. Dort noch als Straßenmusiker unterwegs, dauerte es nicht mehr lange, bis sie weltweit ausverkaufte Tourneen spielten, Soundtracks für Blockbuster schrieben und mehr als 1,2 Millionen Platten verkauften. Mit ihrem neuen Album „9 Dead Alive“ bewaffnet, befeuern Rodrigo y Gabriela im kommenden Sommer Eure Partylaune!

Homepage

Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Welche Bands auf welcher Bühne spielen - das Deichbrand-Programm steht!

Welche Bands auf welcher Bühne spielen - das Deichbrand-Programm steht!

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Musikalische Empfehlungen fürs Deichbrand: Ohne Kondition geht's nicht

Musikalische Empfehlungen fürs Deichbrand: Ohne Kondition geht's nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.