Bestätigte Bands im Line-Up

Bad Religion

+
Bad Religion

Scheeßel - Die Punk-Überväter Bad Religion wissen wie es geht! Wer es schafft, so viele Jahre im Musik-Business nicht nur zu überleben, sondern immer wieder zu beweisen, dass man noch zum Besten gehört, was das Genre bietet, dem sei allerhöchster Respekt gezollt.

Die Mannen um Sänger Greg Graffin haben Hymnen wie „American Jesus“ oder „21st Century Digital Boy“ geschrieben, und dafür kann man als Fan guter Punk-Musik eigentlich nur dankbar sein. Die Band schafft es immer wieder, Generationen von Punk-Fans zu vereinen.

Bad Religion existiert mittlerweile seit mehr als 30 Jahren. 1980 gründeten Greg Graffin, Brett Gurewitz, Jay Bentley und Jay Ziskrout die Band in Los Angeles vor dem Hintergrund der aufkeimenden US-amerikanischen Punk-Szene. Drei Jahre später stiegen außer Graffin allerdings alle Bandmitglieder aufgrund eines radikalen Stilwechsels aus. 1987 kamen Gurewitz und Bentley aber wieder zurück. Das Personalkarussell der Band sollte sich in den Jahren später noch einige Mal drehen. Seit 2002 hat Bad Religion allerdings eine Stammbesetzung gefunden. Neben Graffin, Gurewitz und Bentley wird die Band inzwischen komplettiert von Greg Hetson (Gitarre), von Brian Baker (Gitarre) und von Brooks Wackerman (Schlagzeug), die im Laufe der Jahre nach und nach hinzukamen. 

In der ganzen Zeit seit 1980 hat Bad Religion bereits sage und schreibe 17 Alben rausgebracht. Markenzeichen der Musik sind bissige und sozialkritischen Texte.

http://www.badreligion.com/

Das könnte Sie auch interessieren

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Kommentare