Hurricane-Festival in Scheeßel

James Blake

+
James Blake

Scheeßel -  Gegen Ende 2010 taucht der englische Songwriter und Produzent James Blake wie aus dem Nichts auf. Und so auch dieses Jahr beim Hurricane-Festival in Scheeßel. 

James Blake wurde in Deptford, London, geboren. Der englische Musiker macht als Singer-Songwriter elektronische Popmusik. In vielen seiner Werke verarbeitet er Stilmittel des Dubstep. Er ist auch bekannt unter dem Pseudonym Harmonimix und Gründungsmitglied des Musiklabels 1-800 Dinosaur.

Sein selbstbetiteltes Debütalbum „James Blake“ erscheint Anfang 2011 und wird schnell mit Lob überschüttet. In Blakes Songs gehen Elektronik, Soul und Dubstep eine gefühlt natürliche Verbindung ein. Atmosphärische Tonfolgen, verstörende Geräusche und melancholische Harmonien bilden den Grundtenor seines Klang-Universums. 2012 wird es jedoch ungewohnt still um den Genre-Grenzgänger und studierten Musikwissenschaftler. Die Ruhe erschließt sich nachträglich im vergangenen Frühjahr, als der Herr der Melancholie sein zweites Album ankündigt – „Overgrown“ erschien im April 2013. Darauf setzt der Künstler mehr auf Beats und Klänge, die weniger minimalistisch und viel eingängiger daherkommen.

Homepage

Das könnte Sie auch interessieren

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Musikalische Empfehlungen fürs Deichbrand: Ohne Kondition geht's nicht

Musikalische Empfehlungen fürs Deichbrand: Ohne Kondition geht's nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.