Hurricane-Festival in Scheeßel

Kraftklub

+
Kraftklub kommt zum zweiten Mal zum Hurricane-Festival auf den Eichenring in Scheeßel. 

Scheeßel - Kraftklub haben der Deutschen Musikszene mal gehörig gezeigt wo der Frosch die Locken hat. Oder wo sich im Indie der Punk versteckt. Oder wo im Rap der Indie lauert. Zum Hurricane nach Scheeßel kommen sie zum zweiten Mal nach 2012. 

Wie auch immer: spätestens nach dem New Music Award, dem Nummer 1-Album „Mit K“ und diversen glorreichen Tourneen mit den Beatsteaks, Fettes Brot, Casper, Die Ärzte und Rammstein sollte klar gewesen sein, dass Kraftklubs Mix aus Punk, Indie und Rap mehr Potential besitzt als ein ganzes Umspannwerk und die Band mit ihrem Ideenreichtum und cleveren Texten noch lange nicht am Ende ist.

Interview mit Kraftklub

Jetzt ist gerade die Ruhe vor dem Sturm eingetreten, das Umblättern der Seite hin zum nächsten Kapitel im Buche Kraftklub. Die Band ist im Studio. Die Band kocht an einem musikalischen Napalm-Molotow-Cocktail, der mal wieder Konventionen und Hörgewohnheiten abfackeln sowie the-shape-of-party-to-come definieren wird. Das Ganze wird zudem noch hochkonzentriert auf die Hurricane/Southside-Meute abgefeuert, denn die beiden Konzerte werden die einzigen Festivaltermine für Kraftklub 2014 sein. Genug gesagt.

Kraftklub sind: Leadsänger Felix Brummer (Felix Kummer), Gitarrist Karl Schumann, Bassist Till Brummer (Till Kummer), Leadgitarrist und Keyboarder Steffen Israel (Steffen Tidde) sowie Schlagzeuger Max Marschk

Das könnte Sie auch interessieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Meistgelesene Artikel

Kommentare