Bestätigte Bands im Line-Up

Blood Red Shoes

+
Blood Red Shoes

Scheeßel - Die Annahme liegt nahe, dass man als Zweiergespann irgendwie relativ alleine und dünn rüberkommt zwischen all den  erfolgreichen und vielschichten Bands. Das mag auf andere Combos sogar zutreffen, allerdings nicht bei Laura-Mary Carter und Steven Ansell, alias Blood Red Shoes.

Das kommt daher, dass sie genau da sind, wo sie sein wollen und das nötige Selbstbewusstsein haben, um zu spüren, dass sie alles richtig machen.

Das Gefühl bestätigt sich auch auf dem aktuellen Album, ebenfalls mit dem Titel "Blood Red Shoes". Obwohl es bereits die vierte Platte der Engländer ist, ist immer noch der alte rohe Punk drin, die Liebe zum Riff und die Leidenschaft für das, was Rock’n’Roll richtig dreckig macht.

Inzwischen haben Blood Red Shoes die Erfahrung aus Hunderten von Konzerten und gehören wahrscheinlich zu den energischsten und eingespieltesten Duos des Rockgeschäfts. In Sachen Drive, Dynamik, und Aggressivität könnnen nur wenig andere Musiker mit ihnen mithalten. Und was die Verbindung von Rock und Punk mit Popappeal angeht, sind die Briten sowieso unschlagbar.

http://www.bloodredshoes.co.uk/

Das könnte Sie auch interessieren

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.