Pastor mit Hang zum Britpop

+
Ist wieder als Notfallseelsorger beim Hurricane im Einsatz: Pastor Jens Ubben.

Scheeßel - Wenn Jens Ubben in diesem Jahr in seinem grünen Gummi-Schuhwerk über das Hurricane stiefelt, hat er zum dritten Mal die neongelbe Warnweste der Seelsorger an. Denn der Scheeßeler Pastor ist nicht privat als Musikfan unterwegs, sondern dienstlich als Notfallseelsorger im Einsatz.

„Viel Zeit für Musik bleibt da nicht“, bedauert der 31-Jährige, dessen Musikgeschmack nach eigenem Bekunden breit gestreut ist: „Gestern Matthäus-Passion, morgen die Kirchenband ‚The Churchhills‘ und zwischendurch Oasis ...“ Er bedauert, Noel Gallagher bei der 2012-Auflage verpasst zu haben.

Nichtsdestotrotz: „Wenn ein wenig Zeit bleibt, laufe ich mit den DRK-Helfern immer mal den Wall hoch und schaue nach, was auf der Green Stage so los ist.“ Die Band schlechthin sei für ihn dieses Mal nicht dabei. „Neugierig bin ich aber vor allem auf die Arctic Monkeys – das geht in Richtung der Britpop-Klassiker der 90er.“ – Die Brit-Award-Preisträger aus Sheffield füllten mit ihrem Indie-Rock Stadien, schon bevor die erste CD überhaupt auf dem Markt war. Vier Alben, ein Auftritt bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele und jede Menge Festivalerfahrung – Die „Arktischen Affen“ versprechen Britpop nicht nur für Pastorenohren.  hey

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Meistgelesene Artikel

Kommentare