„Genau meine Musik“

+
Angelika Dorsch in ihrem Chevy-Mmobil: „Ohne geht es nicht!”

Scheeßel / Barstelsdorf - Angelika Dorsch ist seit vielen Jahren regelmäßige Festivalgängerin. Aber nicht das Hurricane zieht die Bartelsdorferin vor die Bühnen. „Ihr“ Festival ist das „Motorcycle Jamboree“ in Jüterborg knapp vier Wochen später.

So sehr es sie reizen würde: „Zwei so große Veranstaltungen nacheinander sind mir einfach zu teuer!“

Wenn die SPD-Ratsfrau „Hurricane“ hört, denkt sie nicht an Bands oder Bier, sondern an Bollerwagen. Dass sie die letzten sieben Jahre trotzdem jeden der drei Hurricanetage in der Nähe des Geländes verbracht hat, ist nämlich ihrem Sohn geschuldet, „der hat sich sein Taschengeld bis jetzt immer mit Gepäcktransport verdient.“ Jetzt, mit 16, habe er zu Weihnachten seine erste Eintrittskarte bekommen, dieses Mal wird er auch vor der Bühne dabei sein.

Dieses Glück war seiner Mutter auch schon vergönnt: Im Vorjahr mit der Kreistagsfraktion. „Da habe ich The Cross und die Sportfreunde Stiller gehört“, schwärmt sie von der Festivalatmosphäre, nachdem es vor zwei Jahren mit dem Feuerwehrausschuss nur für Einblicke ins Aufbaugeschehen am Mittwochabend gereicht hatte.

Dieses Jahr würde sie besonders gern dabei sein, nicht nur, um mit Sohnemann gemeinsam Rammstein oder Frittenbude zu sehen. „Besonders reizen mich Ska-P und Frittenbude, das ist genau meine Musik“, so die Kommunikationstrainerin.

Wenn die Ska-Punk-Band spielt, dann nicht nur im übertragenen Sinn mit Pauken und Trompeten. Rebellisch, tanzbar und sozialkritisch: Mit ihren Texten bringen die Spanier auch brisante Themen auf den Punkt, und das Publikum zum Pogen.

Es geht los: Der Hurricane-Aufbau startet

Foto

Ähnliche Livequalitäten sind den Anarchos von Frittenbude zu attestieren. Mit einer guten Portion Aggression, Anarchie und Selbstzerstörung setzen sie Maßstäbe auf Deutschlands Bühnen. Ihren Auftritt auf dem Eichenring 2010 wollten so viele Festivalisten sehen, dass das Konzert abgebrochen werden musste. Dieses Mal auf größerer Bühne zu sehen, freut Scheeßel sich auf die Elektropunker.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Autositze werden immer gesünder

Autositze werden immer gesünder

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Meistgelesene Artikel

Kommentare