Wochenlange Planung

Hurricane-Nachlese der Polizei: Kritik an Boulevard-Zeitungen 

+
Über 400 Polizeibeamte waren beim Hurricane im Einsatz und kümmerten sich um 70.000 Besucher.

Scheeßel - Von Pascal Faltermann. Wochenlang wurde geplant. Über 400 Polizeibeamte waren im Einsatz. Und das Hochwasser machte fast noch einen Strich durch die Rechnung. Jetzt, wo sich der Staub auf dem Eichenring gelegt hat, bewerten Polizeioberrat Jörg Wesemann und Hauptkommissar Simon Bauer, ob die Ordnungshüter alles in allem zufrieden sein können.

"In erster Linie freue ich mich über die tolle Zusammenarbeit mit allen Behörden, die für die Sicherheit der Veranstaltung verantwortlich waren", resümiert Wesemann. Ob Feuerwehr, DRK, Gemeinde und der Landkreis - alle haben an einem Strang gezogen, um den Rahmen für das Mega-Event zu realisieren. Aber auch dem Veranstalter gilt Wesemanns Dank. Nur der engen Zusammenarbeit war es zu verdanken, dass die großen Verkehrsprobleme am Anreisetag bereits am Freitag gelöst werden konnten.

"Hier haben sich die guten Kontakte ausgezahlt", freut sich der Einsatzleiter. Dass in der Kriminalstatistik rund 300 Straftaten zusammengekommen sind, haben Wesemann und Bauer so erwartet. Wenn sich über 70.000 feiernde Menschen treffen, dann sind immer einige dabei, die über die Stränge schlagen oder die große Menge für ihre Vorhaben ausnutzen. In der Bilanz liegt dieses Aufkommen jedoch unter dem Schnitt der vergangenen Jahre. " Ich bin nicht glücklich über die Berichterstattung in einigen Boulevard-Zeitungen", so Wesemann weiter. "Das wirft ein falsches Licht auf ein Festival, das wir insgesamt friedlich und fröhlich erlebt haben." Doch nach dem Festival ist vor dem Festival. Schon stecken die beiden Polizeistrategen ihre Köpfe wieder zusammen und planen, was die Polizei im nächsten Jahr verbessern kann.

Bilder vom Sonntag

Bands und Menschen am Hurricane-Sonntag

Bands und Fans am Hurricane-Sonntag

"Wir werden sicher wieder auf die erfahrenen Kollegen setzen, die uns seit Jahren in Scheeßel unterstützen. Damit meint er neben den Rotenburgern auch die Bereitschaftspolizisten aus Lüneburg und Oldenburg und die Reiterstaffel aus Hannover. pfa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Meistgelesene Artikel

Kommentare