The Virginmarys, Herrenmagazin und NO dabei

Neue Bands, neue App und das Timetable

+
Herrenmagazin springen noch auf den Hurricane-Zug auf.

Scheeßel - The Virginmarys, Herrenmagazin und NO sind seit Mittwoch, 22. Mai, neu beim Hurricane-Festival in Scheeßel dabei. Doch das ist lange nicht alles, was der Veranstalter FKP Scorpio zu verkünden hat.

Am meisten werden die Festivalbesucher wohl auf den Timetable gewartet haben. Dieser kann hier eingesehen werden. Dabei haben die Gäste die Möglichkeit, ihre Favoriten zu synchronisieren, sodass ein ganz persönlicher Timetable auf der Website, in der Facebook-App auf der Festival-Facebook-Seite und in der Smartphone-App für iPhone und Android-Handys gleichermaßen eingesehen werden kann. Allerdings ist ein Facebook-Account Voraussetzung.

Das leitet über zum nächsten Thema: Die Festival Smartphone-App 2013 ist da. Grafisch überarbeitet und mit allen Features ausgestattet, die einem das Festival-Leben einfacher sollen. Hurricane-Besucher haben dann ihre Favoriten in der Hosentasche, genau wie alle wichtigen Informationen, Karten des Geländes (werden bald upgedatet), einen Gig-Reminder und und und. Erhältlich ist das Ding im iTunes- und Google Play Store.

Doch was hat das alles mit einer Eule zu tun? Abhilfe kann ein Blick auf die Festivalwebsite schaffen, denn dort seht ab sofort das neue Maskottchen.

Außerdem gibt es eine traurige und drei gute Nachrichten: Die Band Graffiti6 musste Slot auf der White Stage canceln. Hier das Statement der Band: "Extremely sorry to cancel due to totally unforseen circumstances. We hope to play in Germany with the release of the new album in the very near future."

Die gute Nachricht ist, dass The Virginmarys, Herrenmagazin und NO auf der Bühne stehen werden.

Herrenmagazin

Nach einem erfolgreichen Abschluss der Hamburger Schule und um wie sie selbst sagen den „üblichen Bandgründungsgründen wie tödlicher Langeweile, Dahinsiechen alter Bands, Herzbruch und ungerechtfertigtem Alkoholkonsum entgegenzuwirken“, wurde Herrenmagazin 2004 in Erstbesetzung von Deniz Jaspersen (Gitarre und Gesang), Philip Wildfang (Gitarre) und Rasmus Engler (Drums) gegründet. Ihr Debüt machte sich gleich einen Namen in der Indieszene. In diesem Jahr veröffentlichen sie mit „Das Ergebnis wäre Stille“ schon das Dritte. Etwas gereifter singen sie darauf zu schönstem Gitarrenpop und umwerfend eingängigen Melodien von den großen und kleinen Wunden und Wundern des Erwachsenwerdens.

NO

No transportieren das Gefühl des leichten Lebens wie schon lange nicht mehr gehört. Ihr Bastard aus Postrock, Wave und Indiepop ist dancy, lädt ein zum mitsingen, wird durch das Gehör direkt in den Hypothalamus injiziert und sorgt somit für einen komfortablen Endorphinvorrat. Das reißt mit, das ist hymnisch. Hier trifft Postrock auf Britpop, Unbeschwertheit auf atmosphärisches Songwriting und bestechend ehrliche Texte in das Herz. 'Post-Hymnal Anthematic’ schimpfen sie selbst ihren Sound und das werden sie live definitiv zu erörtern wissen.

The Virginmarys

The Virginmarys sind vielleicht die Band, die Gitarrenmusic wieder ins rechte Licht rücken. Sie betourten unermüdlich Europa, nahmen dabei jedes Festival mit. Ihr Still ist ein treibender Mix aus breitbeinigem Rock ‚n‘ Roll und Indie, der einem in die Knochen fährt. Wer sich ihr 2012er Album ‚King Of Conflict‘ zu Gemüte führt schmeckt Schweiß, Bier und verspürt den Drang dem Tanzbein das zu geben, was es verlangt. Mit der Dringlichkeit einer fahrenden Dampflok und der Attitüde einer Kneipenschlägerei sind The Virginmarys bereit diverse Lektionen in Rock ‚n‘ Roll zu erteilen, die man besser nicht verpassen sollte.

Das Line-Up:

Rammstein, Queens Of The Stone Age, Arctic Monkeys, Deichkind, Billy Talent, Paul Kalkbrenner, Sigur Rós, Portishead, The Smashing Pumpkins, SKA-P, The Gaslight Anthem, The National, Editors, Two Door Cinema Club, The Hives, Of Monsters And Men, Bloc Party, NOFX, Kasabian, Gogol Bordello, Ben Howard, Jimmy Eat World, Marteria, Parkway Drive, Frittenbude, Alt-J, Max Herre, Left Boy, City And Colour, Macklemore & Ryan Lewis, Shout Out Louds, Modest Mouse, Frank Turner & The Sleeping Souls, Tegan & Sara, Tyler, The Creator, Darwin Deez, Tame Impala, Johnossi, Prinz Pi, Boysetsfire, Danko Jones, Triggerfinger, Archive, Get Well Soon, The Vaccines, The Maccabees, Callejon, Irie Révoltés, Friska Viljor, I Am Kloot, Kashmir, Converge, Steven Wilson, Karnivool, Every Time I Die, The Devil Wears Prada, Kvelertak, Passenger, Turbostaat, Frightened Rabbit, Ron Pope, Miles Kane, Grouplove, SDP, The Bouncing Souls, Masters Of Reality, The Kyteman Orchestra, British Sea Power, The Virginmarys, Kodaline, Hudson Taylor, Fidlar, Arkells, Peace, Mikhael Paskalev, The Stanfields, Torpus & The Art Directors, Me, Swim Deep, Skaters, Deap Vally, Herrenmagazin, Heisskalt, OK Kid, NO, The Family Rain, Goldmouth, Malleus, Who Killed Frank?

White Stage: Modeselektor, The Parov Stelar Band, Chase & Status, Netsky (live), C2C, Gesaffelstein (live), Breakbot (live), FM Belfast, Haezer

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Meistgelesene Artikel

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.