Erster Tag im Matsch zwischen den Bühnen

1 von 32
Schon am ersten Festivaltag war der Wechsel zwischen den Bühnen mit einer Schlammschlacht verbunden. Trotz eilig angekarrten Häckseln – wer nicht mit Gummistiefeln unterwegs war, hatte schlechte Karten. Der Stimmung tat das trotzdem keinen Abbruch. (hey)
2 von 32
Schon am ersten Festivaltag war der Wechsel zwischen den Bühnen mit einer Schlammschlacht verbunden. Trotz eilig angekarrten Häckseln – wer nicht mit Gummistiefeln unterwegs war, hatte schlechte Karten. Der Stimmung tat das trotzdem keinen Abbruch. (hey)
3 von 32
Schon am ersten Festivaltag war der Wechsel zwischen den Bühnen mit einer Schlammschlacht verbunden. Trotz eilig angekarrten Häckseln – wer nicht mit Gummistiefeln unterwegs war, hatte schlechte Karten. Der Stimmung tat das trotzdem keinen Abbruch. Hier zu sehen: Gogol Bordello.
4 von 32
Schon am ersten Festivaltag war der Wechsel zwischen den Bühnen mit einer Schlammschlacht verbunden. Trotz eilig angekarrten Häckseln – wer nicht mit Gummistiefeln unterwegs war, hatte schlechte Karten. Der Stimmung tat das trotzdem keinen Abbruch. Hier zu sehen: Gogol Bordello.
5 von 32
Schon am ersten Festivaltag war der Wechsel zwischen den Bühnen mit einer Schlammschlacht verbunden. Trotz eilig angekarrten Häckseln – wer nicht mit Gummistiefeln unterwegs war, hatte schlechte Karten. Der Stimmung tat das trotzdem keinen Abbruch. Hier zu sehen: Gogol Bordello.
6 von 32
Schon am ersten Festivaltag war der Wechsel zwischen den Bühnen mit einer Schlammschlacht verbunden. Trotz eilig angekarrten Häckseln – wer nicht mit Gummistiefeln unterwegs war, hatte schlechte Karten. Der Stimmung tat das trotzdem keinen Abbruch. Hier zu sehen: Gogol Bordello.
7 von 32
Schon am ersten Festivaltag war der Wechsel zwischen den Bühnen mit einer Schlammschlacht verbunden. Trotz eilig angekarrten Häckseln – wer nicht mit Gummistiefeln unterwegs war, hatte schlechte Karten. Der Stimmung tat das trotzdem keinen Abbruch. Hier zu sehen: Gogol Bordello.
8 von 32
Schon am ersten Festivaltag war der Wechsel zwischen den Bühnen mit einer Schlammschlacht verbunden. Trotz eilig angekarrten Häckseln – wer nicht mit Gummistiefeln unterwegs war, hatte schlechte Karten. Der Stimmung tat das trotzdem keinen Abbruch. Hier zu sehen: Gogol Bordello.

Schon am ersten Festivaltag war der Wechsel zwischen den Bühnen mit einer Schlammschlacht verbunden. Trotz eilig angekarrten Häckseln – wer nicht mit Gummistiefeln unterwegs war, hatte schlechte Karten. Der Stimmung tat das trotzdem keinen Abbruch. (hey)

Frühlingsmarkt in Weyhe

Kirchweyhe - Der Weyher Frühlingsmarkt hat am Sonntag eine Punktlandung hingelegt: Herrlichstes Frühlingswetter traf auf lockere Aussteller und …
Frühlingsmarkt in Weyhe

Aller-Hochwasser-Rallye des Wassersportvereins Verden

Knapp 500 Teilnehmer konnte der Wassersportverein Verden am letzten Samstag im März bei der 38. Aller-Hochwasser-Rallye begrüßen. Die Kanuten konnten …
Aller-Hochwasser-Rallye des Wassersportvereins Verden

"De Beek-Uln": Jubiläumskonzert in Scheeßel

Mit einem grandiosen Jubiläumskonzert feierten „De Beek-Uln“ mit rund 300 Gästen ihr 30-jähriges Bestehen in der Scheeßeler St.-Lucas-Kirche.
"De Beek-Uln": Jubiläumskonzert in Scheeßel

XXL Kohlparty in Barnstorf

Barnstorf - Absoluter Besucherrekord bei der zweiten Auflage der XXL-Kohlparty am Samstag. Geschätzte 1500 bis 1600 Gäste feierten bis in die …
XXL Kohlparty in Barnstorf