Portishead

Portishead kommt zum Hurricane-Festival 2013 auf den Eichenring in Scheeßel

Scheeßel - Ihre Musik ist wie Honig, der in einem Schädel dargereicht wird, wie ein lauer Sommerabend auf dem Schlachtfeld der Seele, wie ein Sprung ohne Fallschirm über der Karibik.

Portishead haben nicht nur den TripHop maßgeblich mitgeformt, sie sind auch mit jedem Album erneut in klangliche Universen und so emotionale Tiefen vorgedrungen, dass man vor diesem musikalischen Monster einfach niederknien muss.

Chefdenker Geoff Barrow scheint stündlich neue Gerätschaften und Art und Weisen zu erdenken um seine Sounds noch seltsamer und beklemmender zu machen, ohne den dringlichen Groove zu vergessen, der einen in Portishead-Songs nicht wieder loslässt. Das, gepaart mit der Stimmgewalt und Fragilität von Sängerin Beth Gibbons, entfesselt den bittersüßen Abwärtsstrudel, der den Hörer erfasst und erschüttert zurücklässt. Selten wurden Melancholie und Läuterung so herrlich bezaubernd aneinandergeschweißt wie bei Portishead und das ist auch der Kern ihrer Live-Power.

portishead.co.uk/

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Meistgelesene Artikel

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.