„Die Uhren ticken dann anders“

Scheeßel - Von Guido Menker - Wenn ein Tankwart freiwillig die Öffnungszeiten bis tief in die Nacht verlängert, sich das Team der Notaufnahme im Rotenburger Krankenhaus regelrecht auf den zu erwartenden Patientenansturm freut, und die Entsorgungsfirma Behrens & Behrens zum Sommeranfang eine Urlaubssperre verhängt, ohne dass die Mitarbeiter protestieren – dann muss etwas Besonderes in der Luft liegen. In der Tat: Scheeßel ist im Hurricane-Fieber.

Freitag startet das Rock-Festival – eines der größten dieser Art in ganz Deutschland. Mehr als 70 000 Besucher werden in die kleine Gemeinde im Landkreis Rotenburg pilgern und aus dem beschaulichen Ort an der Beeke eine Musikhochburg mit Laustärken-Garantie rund um die Uhr machen. Keine Frage: „Die Uhren ticken dann hier anders“, meint Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele mit Blick auf morgen und die folgenden drei Tage. Donnerstag erwartet Scheeßel die erste große Anreisewelle.

Hurricane-Festival: Der Aufbau startet

Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne
Nur noch ein paar Tage, dann startet das Hurricane-Festival (22. bis 24 Juni) in Scheeßel. Die ersten Zäune, Dixieklos und Absperrungen stehen schon. © Ulla Heyne

Hurricane-Festival: Aufbau hat begonnen

700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
700 Mobiltoiletten, mehr als 30 Kilometer Kabel und 24 Kilometer Bauzaun - das sind nur einige technische Fakten zum bevorstehenden Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Der Aufbau hat begonnen - wir haben uns ein wenig umgeschaut. © Mediengruppe Kreistzeitung / Guido Menker
Landwirt Wolfgang Bassen steht am Montag auf seinem Feld, das er für das Hurricane Festival in Scheeßel als Parkplatz zur Verfügung gestellt hat. Mehr als 70000 Musikfans aus ganz Deutschland werden auf der Motorradrennbahn ab Freitag für drei Tage in Scheeßel erwartet. © dpa
Landwirt Wolfgang Bassen steht am Montag auf seinem Feld, das er für das Hurricane Festival in Scheeßel als Parkplatz zur Verfügung gestellt hat. Mehr als 70000 Musikfans aus ganz Deutschland werden auf der Motorradrennbahn ab Freitag für drei Tage in Scheeßel erwartet. © dpa
Landwirt Wolfgang Bassen steht am Montag auf seinem Feld, das er für das Hurricane Festival in Scheeßel als Parkplatz zur Verfügung gestellt hat. Mehr als 70000 Musikfans aus ganz Deutschland werden auf der Motorradrennbahn ab Freitag für drei Tage in Scheeßel erwartet. © dpa
Landwirt Wolfgang Bassen steht am Montag auf seinem Feld, das er für das Hurricane Festival in Scheeßel als Parkplatz zur Verfügung gestellt hat. Mehr als 70000 Musikfans aus ganz Deutschland werden auf der Motorradrennbahn ab Freitag für drei Tage in Scheeßel erwartet. © dpa
Landwirt Wolfgang Bassen steht am Montag auf seinem Feld, das er für das Hurricane Festival in Scheeßel als Parkplatz zur Verfügung gestellt hat. Mehr als 70000 Musikfans aus ganz Deutschland werden auf der Motorradrennbahn ab Freitag für drei Tage in Scheeßel erwartet. © dpa

„Die Besucher müssen sich auf umfangreiche Kontrollen einstellen“, erklärt dazu Polizeisprecher Detlev Kaldinski. Im Visier: Drogen und Alkohol am Steuer. Die Sicherheitspläne für das Hurricane füllen dicke Ordner – gelernt haben die Verantwortlichen nicht zuletzt vom Drama bei der Loveparade in Duisburg. Auch und vor allem, damit am Ende „Die Ärzte“ auch wirklich nur auf der Bühne gefragt sind. Seit mehreren Tagen laufen die Vorbereitungen auf dem 1,4 Quadratkilometer großen Areal: der Aufbau von Bühnen, Zelten, 24 Kilometer langen Zäunen, 700 Mobiltoiletten, Duschen und Versorgungsständen. Für Scheeßel ist das im frühen Sommer der normale Wahnsinn. Das Hurricane rockt den Ort zum 16. Mal. Mit dabei: The Cure und Blink-182.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Meistgelesene Artikel

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.