Ansturm auf die Zeltplätze

+
Von den Parkplätzen zogen dann erneut die typischen Kolonnen mit Sack-, Schubkarren und Anhängern zu den Campingplätzen, während bereits Hunderte Feierwütige in der Sonne auf die heiß begehrten Bändchen warteten.

Scheeßel. Von Mareike Bannasch - Strahlend blauer Himmel und sommerlich warme Temperaturen: Pünktlich zum Start der Hurricane-Anreise hatte sich auch der Wettergott erbarmt und die Festivalgänger, zumindest bis zum Abend, mit perfektem Reisewetter beschenkt.

Bereits um die Mittagszeit ging es gestern auf den Routen zum Festivalgelände und den Zeltplätzen bereits hoch her. „Wir haben rund die Hälfte der Besucher auf dem Gelände. Die Anreise begann dieses Jahr bereits kurz vor Mittag, also sehr früh“, erklärte Polizeisprecher Detlev Kaldinski heute auf Nachfrage. Und obwohl sich gegen Abend – nach einem schweren Unfall auf der A1 – der Verkehr auf der B 75 bis hinter Rotenburg staute, hatten die Männer und Frauen von der Polizeiinspektion die Lage dennoch im Griff und leiteten die Autokolonnen besonnen bis auf die Parkplätze. „Wir hatten dieses Mal mit der Verkehrsführung ordentlich zu tun. Bei der Arbeit hat uns auch ein Hubschrauber aus der Luft unterstützt“, so Kaldinski weiter.

Hurricane 2012: Anreise am Donnerstag

Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. © Mediengruppe Kreiszeitung / Menker

Von den Parkplätzen zogen dann erneut die typischen Kolonnen mit Sack-, Schubkarren und Anhängern zu den Campingplätzen, während bereits Hunderte Feierwütige in der Sonne auf die heiß begehrten Bändchen warteten. Auch hierzu zog der Polizeisprecher eine erste positive Bilanz. „Mit den neuen Bändchen hat der Veranstalter für mehr Sicherheit gesorgt. Wir glauben nicht, dass Leute mit gefälschten Tickets unterwegs sind.“

Hurricane: Anreise, Kopfbedeckungen und Wagen

Die Anreisewelle rollt – so früh und heftig wie wohl noch nie. Gutes Wetter sorgte dafür, dass schon der Weg zum Gelände einen hohen Spaßfaktor hatte. Anbei einige Eindrücke. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Anreisewelle rollt – so früh und heftig wie wohl noch nie. Gutes Wetter sorgte dafür, dass schon der Weg zum Gelände einen hohen Spaßfaktor hatte. Anbei einige Eindrücke. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Anreisewelle rollt – so früh und heftig wie wohl noch nie. Gutes Wetter sorgte dafür, dass schon der Weg zum Gelände einen hohen Spaßfaktor hatte. Anbei einige Eindrücke. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Anreisewelle rollt – so früh und heftig wie wohl noch nie. Gutes Wetter sorgte dafür, dass schon der Weg zum Gelände einen hohen Spaßfaktor hatte. Anbei einige Eindrücke. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Anreisewelle rollt – so früh und heftig wie wohl noch nie. Gutes Wetter sorgte dafür, dass schon der Weg zum Gelände einen hohen Spaßfaktor hatte. Anbei einige Eindrücke. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Anreisewelle rollt – so früh und heftig wie wohl noch nie. Gutes Wetter sorgte dafür, dass schon der Weg zum Gelände einen hohen Spaßfaktor hatte. Anbei einige Eindrücke. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Anreisewelle rollt – so früh und heftig wie wohl noch nie. Gutes Wetter sorgte dafür, dass schon der Weg zum Gelände einen hohen Spaßfaktor hatte. Anbei einige Eindrücke. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Anreisewelle rollt – so früh und heftig wie wohl noch nie. Gutes Wetter sorgte dafür, dass schon der Weg zum Gelände einen hohen Spaßfaktor hatte. Anbei einige Eindrücke. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Anreisewelle rollt – so früh und heftig wie wohl noch nie. Gutes Wetter sorgte dafür, dass schon der Weg zum Gelände einen hohen Spaßfaktor hatte. Anbei einige Eindrücke. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Anreisewelle rollt – so früh und heftig wie wohl noch nie. Gutes Wetter sorgte dafür, dass schon der Weg zum Gelände einen hohen Spaßfaktor hatte. Anbei einige Eindrücke. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Anreisewelle rollt – so früh und heftig wie wohl noch nie. Gutes Wetter sorgte dafür, dass schon der Weg zum Gelände einen hohen Spaßfaktor hatte. Anbei einige Eindrücke. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Die Anreisewelle rollt – so früh und heftig wie wohl noch nie. Gutes Wetter sorgte dafür, dass schon der Weg zum Gelände einen hohen Spaßfaktor hatte. Anbei einige Eindrücke. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Heiß geht es zu, bei der Anreise zum Hurricane. Einige Besucher haben sich mit entsprechender Kopfbekleidung gerüstet  - wie das aussehen kann, seht Ihr hier. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Heiß geht es zu, bei der Anreise zum Hurricane. Einige Besucher haben sich mit entsprechender Kopfbekleidung gerüstet  - wie das aussehen kann, seht Ihr hier. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Heiß geht es zu, bei der Anreise zum Hurricane. Einige Besucher haben sich mit entsprechender Kopfbekleidung gerüstet  - wie das aussehen kann, seht Ihr hier. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Heiß geht es zu, bei der Anreise zum Hurricane. Einige Besucher haben sich mit entsprechender Kopfbekleidung gerüstet  - wie das aussehen kann, seht Ihr hier. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Heiß geht es zu, bei der Anreise zum Hurricane. Einige Besucher haben sich mit entsprechender Kopfbekleidung gerüstet  - wie das aussehen kann, seht Ihr hier. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Heiß geht es zu, bei der Anreise zum Hurricane. Einige Besucher haben sich mit entsprechender Kopfbekleidung gerüstet  - wie das aussehen kann, seht Ihr hier. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Heiß geht es zu, bei der Anreise zum Hurricane. Einige Besucher haben sich mit entsprechender Kopfbekleidung gerüstet  - wie das aussehen kann, seht Ihr hier. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Jedes Jahr die gleiche Frage: Wie bekomme ich meine Siebensachen vom Bahnhof zum zwei Kilometer entfernt gelegenen Festivalgelände? Neben den Klassikern wie Charter-Bollerwagen, Einkaufswagen oder klassischer Rollkoffer wurden auch dieses Jahr wieder echte Highlights gesichtet – vom Stofftäschen über das Güllefass bis zum Viehtransporter. Einige Kuriositäten von der Anreise am Donnerstag haben wir für Euch zusammengestellt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Jedes Jahr die gleiche Frage: Wie bekomme ich meine Siebensachen vom Bahnhof zum zwei Kilometer entfernt gelegenen Festivalgelände? Neben den Klassikern wie Charter-Bollerwagen, Einkaufswagen oder klassischer Rollkoffer wurden auch dieses Jahr wieder echte Highlights gesichtet – vom Stofftäschen über das Güllefass bis zum Viehtransporter. Einige Kuriositäten von der Anreise am Donnerstag haben wir für Euch zusammengestellt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Jedes Jahr die gleiche Frage: Wie bekomme ich meine Siebensachen vom Bahnhof zum zwei Kilometer entfernt gelegenen Festivalgelände? Neben den Klassikern wie Charter-Bollerwagen, Einkaufswagen oder klassischer Rollkoffer wurden auch dieses Jahr wieder echte Highlights gesichtet – vom Stofftäschen über das Güllefass bis zum Viehtransporter. Einige Kuriositäten von der Anreise am Donnerstag haben wir für Euch zusammengestellt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Jedes Jahr die gleiche Frage: Wie bekomme ich meine Siebensachen vom Bahnhof zum zwei Kilometer entfernt gelegenen Festivalgelände? Neben den Klassikern wie Charter-Bollerwagen, Einkaufswagen oder klassischer Rollkoffer wurden auch dieses Jahr wieder echte Highlights gesichtet – vom Stofftäschen über das Güllefass bis zum Viehtransporter. Einige Kuriositäten von der Anreise am Donnerstag haben wir für Euch zusammengestellt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Jedes Jahr die gleiche Frage: Wie bekomme ich meine Siebensachen vom Bahnhof zum zwei Kilometer entfernt gelegenen Festivalgelände? Neben den Klassikern wie Charter-Bollerwagen, Einkaufswagen oder klassischer Rollkoffer wurden auch dieses Jahr wieder echte Highlights gesichtet – vom Stofftäschen über das Güllefass bis zum Viehtransporter. Einige Kuriositäten von der Anreise am Donnerstag haben wir für Euch zusammengestellt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Jedes Jahr die gleiche Frage: Wie bekomme ich meine Siebensachen vom Bahnhof zum zwei Kilometer entfernt gelegenen Festivalgelände? Neben den Klassikern wie Charter-Bollerwagen, Einkaufswagen oder klassischer Rollkoffer wurden auch dieses Jahr wieder echte Highlights gesichtet – vom Stofftäschen über das Güllefass bis zum Viehtransporter. Einige Kuriositäten von der Anreise am Donnerstag haben wir für Euch zusammengestellt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Jedes Jahr die gleiche Frage: Wie bekomme ich meine Siebensachen vom Bahnhof zum zwei Kilometer entfernt gelegenen Festivalgelände? Neben den Klassikern wie Charter-Bollerwagen, Einkaufswagen oder klassischer Rollkoffer wurden auch dieses Jahr wieder echte Highlights gesichtet – vom Stofftäschen über das Güllefass bis zum Viehtransporter. Einige Kuriositäten von der Anreise am Donnerstag haben wir für Euch zusammengestellt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Jedes Jahr die gleiche Frage: Wie bekomme ich meine Siebensachen vom Bahnhof zum zwei Kilometer entfernt gelegenen Festivalgelände? Neben den Klassikern wie Charter-Bollerwagen, Einkaufswagen oder klassischer Rollkoffer wurden auch dieses Jahr wieder echte Highlights gesichtet – vom Stofftäschen über das Güllefass bis zum Viehtransporter. Einige Kuriositäten von der Anreise am Donnerstag haben wir für Euch zusammengestellt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Jedes Jahr die gleiche Frage: Wie bekomme ich meine Siebensachen vom Bahnhof zum zwei Kilometer entfernt gelegenen Festivalgelände? Neben den Klassikern wie Charter-Bollerwagen, Einkaufswagen oder klassischer Rollkoffer wurden auch dieses Jahr wieder echte Highlights gesichtet – vom Stofftäschen über das Güllefass bis zum Viehtransporter. Einige Kuriositäten von der Anreise am Donnerstag haben wir für Euch zusammengestellt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Jedes Jahr die gleiche Frage: Wie bekomme ich meine Siebensachen vom Bahnhof zum zwei Kilometer entfernt gelegenen Festivalgelände? Neben den Klassikern wie Charter-Bollerwagen, Einkaufswagen oder klassischer Rollkoffer wurden auch dieses Jahr wieder echte Highlights gesichtet – vom Stofftäschen über das Güllefass bis zum Viehtransporter. Einige Kuriositäten von der Anreise am Donnerstag haben wir für Euch zusammengestellt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Jedes Jahr die gleiche Frage: Wie bekomme ich meine Siebensachen vom Bahnhof zum zwei Kilometer entfernt gelegenen Festivalgelände? Neben den Klassikern wie Charter-Bollerwagen, Einkaufswagen oder klassischer Rollkoffer wurden auch dieses Jahr wieder echte Highlights gesichtet – vom Stofftäschen über das Güllefass bis zum Viehtransporter. Einige Kuriositäten von der Anreise am Donnerstag haben wir für Euch zusammengestellt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Jedes Jahr die gleiche Frage: Wie bekomme ich meine Siebensachen vom Bahnhof zum zwei Kilometer entfernt gelegenen Festivalgelände? Neben den Klassikern wie Charter-Bollerwagen, Einkaufswagen oder klassischer Rollkoffer wurden auch dieses Jahr wieder echte Highlights gesichtet – vom Stofftäschen über das Güllefass bis zum Viehtransporter. Einige Kuriositäten von der Anreise am Donnerstag haben wir für Euch zusammengestellt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Jedes Jahr die gleiche Frage: Wie bekomme ich meine Siebensachen vom Bahnhof zum zwei Kilometer entfernt gelegenen Festivalgelände? Neben den Klassikern wie Charter-Bollerwagen, Einkaufswagen oder klassischer Rollkoffer wurden auch dieses Jahr wieder echte Highlights gesichtet – vom Stofftäschen über das Güllefass bis zum Viehtransporter. Einige Kuriositäten von der Anreise am Donnerstag haben wir für Euch zusammengestellt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Jedes Jahr die gleiche Frage: Wie bekomme ich meine Siebensachen vom Bahnhof zum zwei Kilometer entfernt gelegenen Festivalgelände? Neben den Klassikern wie Charter-Bollerwagen, Einkaufswagen oder klassischer Rollkoffer wurden auch dieses Jahr wieder echte Highlights gesichtet – vom Stofftäschen über das Güllefass bis zum Viehtransporter. Einige Kuriositäten von der Anreise am Donnerstag haben wir für Euch zusammengestellt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Ulla Heyne
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
Morgen startet das Hurricane-Festival auf dem Eichenring - und heute Abend ist schon mehr als die Hälfte der erwarteten 73000 Besucher in Scheeßel angekommen. Beste Stimmung auf den Zufahrtswegen, am Bahnhof und auch im Stau auf den Bundesstraßen rund um das Gelände. / © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker

Unter den Gepäckstücken ließen sich auch bereits einige Trends ausmachen. So ist ein knallbunter Sonnenschutz das absolute Muss in diesem Jahr – egal ob als Cowboyhut, Kuhkopf oder verwegenem Piratentuch.

Dass sich am Himmel gegen Abend immer mehr Wolken zeigten, tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Obwohl noch kein Akkord gespielt wurde, war die Party auf den Campingplötzen da nämlich bereits in vollem Gange.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Meistgelesene Artikel

Der Freitag beim Deichbrand Festival: Glückssteine und Bier-Yoga

Der Freitag beim Deichbrand Festival: Glückssteine und Bier-Yoga

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Kommentare