Ansturm auf die Zeltplätze

+
Von den Parkplätzen zogen dann erneut die typischen Kolonnen mit Sack-, Schubkarren und Anhängern zu den Campingplätzen, während bereits Hunderte Feierwütige in der Sonne auf die heiß begehrten Bändchen warteten.

Scheeßel. Von Mareike Bannasch - Strahlend blauer Himmel und sommerlich warme Temperaturen: Pünktlich zum Start der Hurricane-Anreise hatte sich auch der Wettergott erbarmt und die Festivalgänger, zumindest bis zum Abend, mit perfektem Reisewetter beschenkt.

Bereits um die Mittagszeit ging es gestern auf den Routen zum Festivalgelände und den Zeltplätzen bereits hoch her. „Wir haben rund die Hälfte der Besucher auf dem Gelände. Die Anreise begann dieses Jahr bereits kurz vor Mittag, also sehr früh“, erklärte Polizeisprecher Detlev Kaldinski heute auf Nachfrage. Und obwohl sich gegen Abend – nach einem schweren Unfall auf der A1 – der Verkehr auf der B 75 bis hinter Rotenburg staute, hatten die Männer und Frauen von der Polizeiinspektion die Lage dennoch im Griff und leiteten die Autokolonnen besonnen bis auf die Parkplätze. „Wir hatten dieses Mal mit der Verkehrsführung ordentlich zu tun. Bei der Arbeit hat uns auch ein Hubschrauber aus der Luft unterstützt“, so Kaldinski weiter.

Anreise am Donnerstag

Hurricane 2012: Anreise am Donnerstag

Von den Parkplätzen zogen dann erneut die typischen Kolonnen mit Sack-, Schubkarren und Anhängern zu den Campingplätzen, während bereits Hunderte Feierwütige in der Sonne auf die heiß begehrten Bändchen warteten. Auch hierzu zog der Polizeisprecher eine erste positive Bilanz. „Mit den neuen Bändchen hat der Veranstalter für mehr Sicherheit gesorgt. Wir glauben nicht, dass Leute mit gefälschten Tickets unterwegs sind.“

Anreise, Kopfdeckung und Gefährte

Hurricane: Anreise, Kopfbedeckungen und Wagen

Unter den Gepäckstücken ließen sich auch bereits einige Trends ausmachen. So ist ein knallbunter Sonnenschutz das absolute Muss in diesem Jahr – egal ob als Cowboyhut, Kuhkopf oder verwegenem Piratentuch.

Dass sich am Himmel gegen Abend immer mehr Wolken zeigten, tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Obwohl noch kein Akkord gespielt wurde, war die Party auf den Campingplötzen da nämlich bereits in vollem Gange.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Kindermöbel in Rosa und Blau liegen auf der IMM im Trend

Kindermöbel in Rosa und Blau liegen auf der IMM im Trend

Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle

Gebrauchte Elektroautos: Das sind die beliebtesten Modelle

Meistgelesene Artikel

Kommentare