The Cure

The Cure ist eine englische Pop-/Rock-/Wave-/Gothic-Band, die 1976 im südenglischen Crawley als Malice gegründet wurde. Zunächst spielte Robert Smith nur Gitarre.

The Cure ist eine englische Pop-/Rock-/Wave-/Gothic-Band, die 1976 im südenglischen Crawley als Malice gegründet wurde. Zunächst spielte Robert Smith nur Gitarre.

Mit bereits mehr als 30 unglaublichen Jahren Bandgeschichte beeindrucken The Cure immer noch mit ihren großartigen Songs quer durch alle musikalischen Schubladen.

Dabei wirken sie jederzeit originell und versuchen stets ihrer eigenen Linie treu zu bleiben. Vielseitige Stücke wechseln sich mit Minimalismus ab, emotionale Texte paaren sich mit düsteren Soundstrukturen und nebenbei wird das Talent perfekte Popsong zu schreiben deutlich. Mit ihrem 2011 erschienenem live Album haben sie bewiesen, dass sie noch immer mit Spaß bei der Sache sind und mit den Jahren nichts an Bühnenperformance verlernt haben. The Cure und Robert Smith sollten Musikbegeisterte also auf dem Zettel haben. Vor allem die, die es in den letzten 30 Jahren nicht geschafft haben, sie zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder

Horror-Crash auf der A81 am Samstag - die Bilder

Fotostrecke: Werder beim Blitzturnier in Essen

Fotostrecke: Werder beim Blitzturnier in Essen

Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Deichbrand 2018: Beste Stimmung auf den Campingplätzen

Meistgelesene Artikel

Aldi auf dem Deichbrand - Mega-Discounter vertraut auf Paletten-Charme

Aldi auf dem Deichbrand - Mega-Discounter vertraut auf Paletten-Charme

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Baustellen und Ersatzverkehr auf dem Weg zum Deichbrand

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Der Freitag beim Deichbrand Festival: Glückssteine und Bieryoga

Der Freitag beim Deichbrand Festival: Glückssteine und Bieryoga

Kommentare