Mumford & Sons

Mumford & Sons

Scheeßel - Frauenherzen schmelzen regelrecht dahin, wenn sie die Bühne betreten. Diese Herrschaften haben der Folk-Musik neuen Glanz verliehen und was für einen.

Die Rede ist von Mumford & Sons, die 2009 ihr Debüt-Album „Sign No More“ herausbrachten und damit einen riesen internationalen Erfolg einheimsen konnten.

Etliche Auszeichnung gab es für die Singleauskopplung Little Lion Man und mit dem Song The Cave wurden sie sogar zweimal für die Grammy Awards nominiert. Nicht nur mit der knarrigen Stimme des Frontmans Marcus, die so alt und weise klingt, sondern auch die multiinstrumentalen Auftritte der Briten, die bei Konzerten munter die Instrumente tauschen bis jeder einmal Gitarre, Banjo, Bass Dobro oder was auch immer gespielt haben, sorgen sie für begeisterte Menschenmassen. Am liebsten spielen sie übrigens in Deutschland, so ist es auch kein Wunder, dass sie dieses Jahr die Festivalbühne betreten, im Gepäck natürlich ihr schon langersehntes zweites Album.

Homepage

Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Meistgelesene Artikel

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Hier kannst du das Deichbrand Festival im Livestream verfolgen

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Taschenregelung beim Deichbrand: Das darf mit aufs Gelände

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Alles dabei? Hier ist die Packliste für das Deichbrand Festival

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Der Poetry Slam auf dem Deichbrand geht in siebte Runde

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.