„Scheeßel, wir sind bereit!“

Im Juni stand die Rotenburger Rockband Everlaunch beim Hurricane-Festival auf der Bühne, nächsten Sonnabend feiert die Band ihren zehnten Geburtstag mit einem Auftritt beim dritten Scheeßel-Tag. „Scheeßel, wir sind bereit!“, sagt Sänger Thorsten Finner (vorne).

Scheeßel - Zum Scheeßel-Tag am Sonnabend (29. August) haben die Veranstalter wieder ein reichhaltiges Programm auf die Beine gestellt. Vor allem musikalisch wird den Besuchern einiges geboten. Nicht nur die Tenders sind auf der Bühne zu erleben, auch die Rotenburger Rockband Everlaunch ist zum zweiten Mal in diesem Jahr im Beeke-Ort mit von der Partie. Die Kreiszeitung sprach mit Sänger Thorsten Finner („Todde“).

Todde, beim Hurricane hattet Ihr als Opener des Sonntags nur 30 Minuten – haben wir diesmal mehr von Euch?

Definitiv: Wir werden gut zwei Stunden auf der Bühne stehen und so ziemlich alle Highlights aus zehn Jahren Everlaunch performen.

Mit dem ersten „richtigen“ Album ist es dem Vernehmen nach ganz ordentlich angelaufen. Wie beurteilst Du das, was seit der Veröffentlichung am 24. Juli mit Everlaunch passiert ist?

In der Zeit seit der Veröffentlichung von Suburban Grace ist eine ganze Menge passiert. Die Kritik der Musikmagazine ist sehr positiv, die Rückmeldungen der Hörer überwältigend. Zudem ist die erste Singleauskopplung Run Run Run in Fernsehen und Radio auf Rotation. Wir sind wirklich sehr zufrieden mit der aktuellen Situation.

Euer Album Suburban Grace unterstreicht die musikalische Weiterentwicklung von Everlaunch. Wie würdest Du selbst das beschreiben, was bei Euren Songs inzwischen dazugekommen ist?

Wer das Album hört, dem wird ganz klar, dass Everlaunch in jedem Song eine konkrete Aussage vermittelt, sowohl auf textlicher als auch auf kompositorischer Ebene. Die Songs sind super konkret und auf den Punkt. Das ist wahrscheinlich auch das, was es ausmachen muss, um ein gutes Album abzuliefern!

Es gab ja seit der Album-Veröffentlichung schon erste Auftritte. Wie nehmen Eure Fans die neuen Songs auf?

Wie ich anfangs schon sagte, das Feedback ist überwältigend. Die Stimmung bei der CD -Release Show auf der MS Treue in Bremen Anfang August war sehr bewegend und schweißtreibend. Wir sind gespannt auf die Konzerte in den nächsten Wochen und Monaten.

Ihr habt inzwischen viel um die Ohren. Dazu kommen Arbeit und Studium. Wie lässt sich das alles noch bewältigen, ohne dass das eine oder das andere dabei zu kurz kommt?

Du brauchst eine verdammt gut organisierte Truppe, um der Band die Aufmerksamkeit und Wichtigkeit zu geben, die sie benötigt, damit sie funktionieren kann, wie sie funktioniert. Manchmal geraten einige sehr wichtige Dinge dadurch in den Hintergrund, das ist klar. Aber unser enges Umfeld unterstützt es, wo es nur geht. Dafür sind wir sehr dankbar.

Scheeßel feiert also am kommenden Wochenende - und Ihr seid mal wieder dabei. Musstet Ihr eigentlich lange überlegen, ob Ihr diesen weiteren Auftritt annehmt?

Nein, keine Frage. Wir haben nach der Anfrage der Veranstalter sofort zugesagt. Gibt es einen passenderen Rahmen für den zehnten Geburtstag unserer Band? Wir sind froh, dass wir diesen Tag hier in Scheeßel zelebrieren werden! Wo in der Gegend bekommt man ein Event in der Größenordnung mit so einem vielseitigen Rahmenprogramm für alle Generationen geboten – und das umsonst. Es könnte kaum einen größeren Kontrast geben, wenn man die Tenders und Everlaunch auf eine Bühne stellt. Die Veranstalter in Scheeßel zeigen einfach Mut, und dass die Rechnung aufgehen wird, davon bin ich mehr als überzeugt. Scheeßel, wir sind bereit für Euch!

Ihr habt es geschafft, mit einem Video zu Run Run Run bei MTV am Start zu sein. Wie fühlt man sich so als Rock-Star..?

Rock-Star ist definitiv übertrieben. Wer uns kennt, weiß genau, dass wir uns menschlich nicht verändert haben, „nur“ weil man sich selber im Fernsehen sieht. Dennoch war es ein gutes und zudem belohnendes Gefühl für alle, die an dem Video beteiligt waren.

Es ist immer wieder schön zu sehen, dass Ihr auf dem Teppich bleibt. Aber wie soll und wie wird es mit Everlaunch weitergehen?

Wir werden mit der Scheeßel-Show unsere Festivalsaison beenden und bereiten uns im Anschluss direkt auf die Tour im Herbst vor, um das Album Suburban Grace weiter zu promoten. Wahrscheinlich werden wir im Frühjahr 2010 eine weitere Tour spielen und uns dann im Anschluss an das nächste Album machen.

Das klingt so, als sei vieles in diesem Geschäft planbar – aber eben nicht alles. Wie oft habt Ihr Euch in den vergangenen Monaten die Augen gerieben oder Euch zwicken lassen, um sicher zu sein, dass es gerade kein Traum ist, mit dem Ihr es zu tun habt?

Das haben wir erst am vergangenen Donnerstag wieder erlebt, als wir von unserer Bookingagentur mightytunes erfahren haben, dass wir kurzfristig das Area4 und Highfield Festival bereichern werden und dort jeweils vor rund 20 000 Besuchern auftreten werden. Unglaublich! Das sind alles Dinge, die einem viel Kraft geben und den Ansporn, das noch zu toppen.

Todde - herzlichen Dank für das Gespräch. Scheeßel wird sich freuen – auf den Auftritt von Everlaunch beim Scheeßel-Tag am kommenden Sonnabend.

Auch von meiner Seite aus vielen Dank für das Gespräch. Wir freuen uns auf viele gut gelaunte Besucher beim Scheeßel-Tag.

Von Guido Menker

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Meistgelesene Artikel

Kommentare