Hurricane-Abreise am Montag und viel Müll

1 von 95
Früher als sonst begann die diesjährige Abreisewelle: Bereits am Montagmorgen hatte die Hälfte der 73 000 Fans das Gelände verlassen. Wegen der starken Regenfälle mussten zahlreiche Autos aus dem Matsch gezogen werden. Auch bei der Abreise mit der Banh mussten die Leute eine Stunde warten. Zurück blieben einige abgefackelte Dixiklos und viel Müll.
2 von 95
Früher als sonst begann die diesjährige Abreisewelle: Bereits am Montagmorgen hatte die Hälfte der 73 000 Fans das Gelände verlassen. Wegen der starken Regenfälle mussten zahlreiche Autos aus dem Matsch gezogen werden. Auch bei der Abreise mit der Banh mussten die Leute eine Stunde warten. Zurück blieben einige abgefackelte Dixiklos und viel Müll.
3 von 95
Früher als sonst begann die diesjährige Abreisewelle: Bereits am Montagmorgen hatte die Hälfte der 73 000 Fans das Gelände verlassen. Wegen der starken Regenfälle mussten zahlreiche Autos aus dem Matsch gezogen werden. Auch bei der Abreise mit der Banh mussten die Leute eine Stunde warten. Zurück blieben einige abgefackelte Dixiklos und viel Müll.
4 von 95
Früher als sonst begann die diesjährige Abreisewelle: Bereits am Montagmorgen hatte die Hälfte der 73 000 Fans das Gelände verlassen. Wegen der starken Regenfälle mussten zahlreiche Autos aus dem Matsch gezogen werden. Auch bei der Abreise mit der Banh mussten die Leute eine Stunde warten. Zurück blieben einige abgefackelte Dixiklos und viel Müll.
5 von 95
Früher als sonst begann die diesjährige Abreisewelle: Bereits am Montagmorgen hatte die Hälfte der 73 000 Fans das Gelände verlassen. Wegen der starken Regenfälle mussten zahlreiche Autos aus dem Matsch gezogen werden. Auch bei der Abreise mit der Banh mussten die Leute eine Stunde warten. Zurück blieben einige abgefackelte Dixiklos und viel Müll.
6 von 95
Früher als sonst begann die diesjährige Abreisewelle: Bereits am Montagmorgen hatte die Hälfte der 73 000 Fans das Gelände verlassen. Wegen der starken Regenfälle mussten zahlreiche Autos aus dem Matsch gezogen werden. Auch bei der Abreise mit der Banh mussten die Leute eine Stunde warten. Zurück blieben einige abgefackelte Dixiklos und viel Müll.
7 von 95
Früher als sonst begann die diesjährige Abreisewelle: Bereits am Montagmorgen hatte die Hälfte der 73 000 Fans das Gelände verlassen. Wegen der starken Regenfälle mussten zahlreiche Autos aus dem Matsch gezogen werden. Auch bei der Abreise mit der Banh mussten die Leute eine Stunde warten. Zurück blieben einige abgefackelte Dixiklos und viel Müll.
8 von 95
Früher als sonst begann die diesjährige Abreisewelle: Bereits am Montagmorgen hatte die Hälfte der 73 000 Fans das Gelände verlassen. Wegen der starken Regenfälle mussten zahlreiche Autos aus dem Matsch gezogen werden. Auch bei der Abreise mit der Banh mussten die Leute eine Stunde warten. Zurück blieben einige abgefackelte Dixiklos und viel Müll.

Früher als sonst begann die diesjährige Abreisewelle: Bereits am Montagmorgen hatte die Hälfte der 73 000 Fans das Gelände verlassen. Wegen der starken Regenfälle mussten zahlreiche Autos aus dem Matsch gezogen werden. Auch bei der Abreise mit der Banh mussten die Leute eine Stunde warten. Zurück blieben einige abgefackelte Dixiklos und viel Müll.

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Bremen - Ein bisschen Licht, viel Schatten: Die Werder-Spieler zeigten bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund höchst unterschiedliche …
Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Die Besucher der Sixdays haben am Montagabend bekannte Gesichter gesehen - beispielsweise Lara Loft, die deutsche Stimme von Lara Croft. Die …
53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Washington - Trump ist der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Oberste Verfassungsrichter der USA, John Roberts, hat dem …
Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager

Hamburg - Fünf Tage nach dem mysteriösen Verschwinden des Merchandising-Chefs Timo Kraus vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV suchen Taucher an …
Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager