Töchter von Kuraschinski bewerten den Papa

Kinder-Kritik am Frühstückstisch

+
Jens Kurasschinski mit Frau Bettina Siemer sowie den Töchtern Fenja und Ida beim Ständchen des Musikkorps Wittekind.

Wildeshausen - Seit einem halben Jahr ist er Bürgermeister der Stadt Wildeshausen und damit genauso lange durch das Amt auch General der Gilde: Jens Kuraschinski erlebte in den vergangenen Monaten viel Neues. Auf dem Burgberg musste er seine erste Rede vor 6500 Menschen sprechen.

Die aufmerksamsten Kritiker saßen aber am nächsten Tag am Frühstückstisch in Bargloy. Tochter Fenja (8) und Ida (11) waren am Abend dabei gewesen und bewerteten, wie der Papa sich gemacht hatte. Das Urteil: Schon ganz gut, aber es gab Stellen, da war Papa noch nicht souverän genug. Ida kann das beurteilen, denn sie ist in der Schule in Deutsch richtig gut. „Papa war früher besser in Mathematik“, sagt sie entschuldigend und wohlwollend. Der General Jens hat ja auch noch ein paar Jahre, in denen er es zur Perfektion auch in den Augen seiner Töchter bringen kann. Beim Ständchen vor dem „Alten Amtshaus“ machte er auf jeden Fall eine tadellose Figur. Da mussten die Mädchen jedoch schnell ihre Trinkgläser wegbringen, weil sich das nicht gehört, wenn es offiziell wird.

dr

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Kommentare