Schaffer Christian Harting erlebte Proklamation wie im Rausch

„Stundenlang geschwebt“

+
Christian Harting hat die Schafferkette immer im Safe seines Geschäftes deponiert.

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Kaum hatte Schaffer Christian Harting am Dienstag das Inventar der Gilde übernommen, durfte er am nächsten Tag die erste Reparatur ausführen. Weil der Deckel des alten Schafferkruges heruntergefallen war und nicht mehr schloss, musste Harting ihn in seiner Werkstatt zurecht dengeln.

Kein Problem für den Augenoptiker und Hörgeräteakustiker, der zusammen mit Frau Nina ein aufregendes Jahr als Schaffer hinter sich hat. Der 36-Jährige wohnt seit zwölf Jahren in Wildeshausen. Vorher lebte er in Rechterfeld. Über die Nachbarschaft hatte er schon viel über die Gilde erfahren und sich dann im Jahr 2004 entschlossen, in die Bürgergesellschaft einzutreten. Leutnant Bernd Niester hatte Harting schon öfter „bearbeitet“, ob er Schaffer werden wolle. „Zugesagt habe ich aber erst, als mein jüngster Sohn Ole zwei Jahre alt war“, so Harting. Die Fähnriche Stefan Mahlstede und Thomas Seyffart standen vergangenes Jahr vor seiner Tür und fragten ganz offiziell nach.

Am Dienstag war Harting zuerst noch ganz cool. Er marschierte mit seiner Clique aus und ging danach zum Königsschießen. Später wuchs aber die Anspannung. „Nina und ich waren noch nie so aufgeregt wie an dem Tag“, erinnert sich Harting. Selbst die Meisterprüfung sei nicht so aufreibend gewesen. „Ständig bin ich nach draußen, um zu lauschen, ob die Trommler schon kommen.“

Die Stunden später seien ungemein spannend und ein einmaliges Erlebnis gewesen. „Ich bin nur geschwebt.“ Zum Katerfrühstück am Donnerstag war Harting allerdings wieder geerdet. „Das Frühstück trug den Namen zu Recht“, so der 36-Jährige.

Im vergangenen Jahr hat der Schaffer viele neue Freundschaften geschlossen. „Besonders intensiv ist das Verhältnis zu den Fähnrichen und König Jörg Schilling“, sagt er. Das Hobby Fußball spielen musste zurück stehen, manche Freunde sah Harting nicht ganz so oft wie früher. Dafür fühlte er sich in der Gilde super aufgenommen.

Am Dienstag muss Harting die Schafferkette wieder abgeben. Bis dahin liegt sie sicher wie bei kaum einem anderen Schaffer: im Safe des Geschäftes an der Westerstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

EU bietet London längere Übergangsphase beim Brexit an

EU bietet London längere Übergangsphase beim Brexit an

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Meistgelesene Artikel

Erste Hurricane-Bandwelle mit den Foo Fighters 

Erste Hurricane-Bandwelle mit den Foo Fighters 

Kommentare