Rockappell auf der Herrlichkeit

„Haben einen Schaffner“

+
Adjutant Andreas Tangemann (links) und Peter Petersen diskutierten über Schaffner oder Schaffer.

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Da hatte Peter Petersen, Trommler des Wildeshauser Spielmannszuges wohl etwas falsch verstanden: Mit Schaffnermütze, Anhaltekelle und Fahrkartentasche stoppte er während des Rockappells auf der Herrlichkeit gestern Nachmittag den Adjutanten des Obersts, Andreas Tangemann, und den Hauptmann der Wache, Detlev Hohn: „Wir haben doch einen neuen Schaffner, oder?“

Der Adjutant traute kaum seinen Augen: „Was wollen Sie denn?“ Petersen: „Ich möchte Ihre Fahrkarten sehen, ohne geht es nicht.“ Tangemann: „Wir brauchen keine Fahrkarten.“ Petersen: „Ich habe explizit gehört, dass hier jeder gerne lange diskutieren möchte. Aber nicht mit mir, also sofort die Fahrkarten raus, dann trete ich in meinen Zug zurück.“

Es dauerte eine Zeit, bis der Adjutant ihm erklärt hatte, dass es keinen Schaffner, sondern mit Martin Posenauer einen neuen Schaffer in der Gilde gibt. „Ja, aber der kommt auf alle Fälle von uns, und wir haben hier auch schon ein paar Rechnungen, die er begleichen muss, denn wir haben auf Martin etwas getrunken. Das sind so etwa 130 Euro.“ Dazu später Posenauer: „Das müssen wir nochmal sehen, wer diese recht große Zeche zahlt.“

Mit einer eher seltsamen Kopfbedeckung präsentierte sich Alex Müller von der Wachkompanie. Sein Schiffchen zierten zahlreiche russische Abzeichen: „Damit möchte ich eine Schattenarmee symbolisieren, wie sie auch Putin hat. Mein Plan ist es, Harpstedt zu übernehmen. Putin hat die Krim und wir dann den Flecken.“

Zuvor hatten Gilde-General Jens Kuraschinski und Oberst Ernst Frost die Uniformen der Offiziere auf dem Marktplatz überprüft. Jeder machte Meldung und stellte sich mit Namen vor. Auch Major Hermann Johannes: „Major Hermann, Herr General.“ Kuraschins-ki: „Aha, und wo haben sie den Johannes gelassen?“

Dennoch bescheinigte der General dem Offizierskorps, dass es ordentlich gekleidet sei: „Aber eines ist mir aufgefallen. Welchen Dienstrang hat denn Karl-August Kolhoff?“ Grund für diese Frage war die Tatsache, dass dem Oberstleutnant auf einer Epaulette der Stern fehlte und somit einen halben Major aus ihm gemacht hatte. „Sprechen Sie mich nach Belieben an“, so Kolloge. General: „Wir müssen mal schauen, ob wir nicht noch einen Zwischen-Dienstrang finden, den wir verwenden können, um auch hier wieder alles ins rechte Licht rücken zu können. So geht es nicht.“

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Kommentare