93 Rekruten auf der Herrlichkeit verpflichtet / Auch zugezogene Wildeshauser werden schnell vom Gilde-Fieber gepackt

Füreinander-Einstehen „ist das ganze Jahr über spürbar“

+
Thomas Eilers (r.) überwachte das Eintragen der Rekruten ...

Wildeshausen - Die Wildeshauser Schützengilde wächst weiter: 93 Rekruten gelobten gestern auf der Herrlichkeit, künftig ein „ordentliches und getreues Mitglied“ zu sein und sich für das Wohl der Stadt einzusetzen.

Das Füreinander-Einstehen zeige sich nicht bloß einmal im Jahr beim Gildefest, betonte der General der Wildeshauser Schützengilde, Bürgermeister Jens Kuraschinski, „sondern ist das ganze Jahr über spürbar“. Nachdem die Anwärter das sowohl von Oberst Ernst Frost als auch vom General verlesene Gelübde abgelegt hatten, setzte sich der Marsch mit musikalischer Begleitung durch den Spielmannszug und das Musikkorps Wittekind zum historischen Rathaus in Bewegung. Dort trugen sich die Rekruten noch einmal offiziell in das Gildebuch ein – unter den wachsamen Augen von Thomas Eilers, der in diesem Jahr erstmals als Chef des Protokolls fungierte.

Die überwiegend jungen Neu-Mitglieder hatten auf die Frage, warum sie sich für den Eintritt in die Schützengilde entschieden haben, in der Regel die gleiche Antwort parat: Für einen Wildeshauser gehört das einfach dazu. Das bekommen selbst Zugezogene schnell mit, wie zum Beispiel Stefan Kärger beweist. Der 23-Jährige stammt aus Quakenbrück und ist erst in diesem Jahr in die Wittekindstadt gekommen. Zusammen mit drei Freunden hat er dann den neuen Gildeclub „Charlie‘s Friends“ gegründet. Auch Daniel Senkel ließ sich nicht lange bitten. Nachdem der 22-jährige Vechtaer 2013 nach Wildeshausen gezogen ist, gelangte er „über 20 Ecken“, wie er sagt, an den Club „Die Gilden Kerle“ und fühlt sich seitdem dort bestens aufgehoben. Er hob wie viele andere den starken Zusammenhalt innerhalb der Gilde hervor.

ten

Gildefest: Parade auf der Herrlichkeit

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Kommentare