Pferd trainiert für die Gilde-Umzüge

Kindertamboure trommeln für „Lloyd“

+
Annika Brengelmann mit Pferd „Lloyd“.

Wildeshausen - Die erwachsenen Tamboure der Wildeshauser Schützengilde haben es gemacht, die Jagdhornbläser ebenso, und nun waren die Kindertamboure dran. Sie marschierten unter der Leitung von Matthias Lenz auf dem Hof Brengelmann, um die Standartenreiterin Annika Brengelmann und ihr Pferd „Lloyd“ bei den Marschübungen zu begleiten.

Brengelmann reitet bei jedem großem Umzug des Gildefestes voran. In den vergangenen elf Jahren saß sie auf Wallach „Dino“, der allerdings nunmehr altersbedingt auf dem Hof in seinen Ruhestand gegangen ist. Daher wurden die vergangenen Wochen genutzt, um den Nachfolger zu trainieren. „Lloyd“ ist ein 14-jähriger, 1,80 Meter großer Wallach, und an die Musik hat er sich offenbar schon gut gewöhnt. Dazu trommelte das Tambourkorps der Kinder einen kompletten Marsch um die Lehmkuhle herum. „Das war kurios, als wir so übers Land marschierten und uns Fußgänger entgegenkamen. Doch ‚Lloyd‘ hat das mit Bravour gemacht“, berichtete Brengelmann, „Wir haben jetzt soviel geübt, dass wir nun entspannt an den Umzügen teilnehmen können.“

dr

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Kommentare