Gewitter drohte Installation zu beschädigen/ Atemberaubende Show am Abend

Heißer Nachmittag für Pyrotechniker Fremy

+
Zauberhaftes Spektakel über der Burgwiese.

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Am Sonntagmittag kam Pyrotechniker Ralf Fremy gewaltig ins Schwitzen. Einerseits waren die Temperaturen enorm gestiegen, andererseits zog ein heftiges Gewitter über die Kreisstadt. Nicht ungefährlich für einen Feuerwerker, der große Teile seiner Technik bereits aufgebaut hat.

„Selbst, wenn in drei Kilometern Entfernung der Blitz eingeschlagen wäre, hätte es hier noch Probleme geben können“, erklärte Fremy am Abend. Kurz vor dem Großen Zapfenstreich war er aber wieder recht entspannt, denn seine Installation hatte keinen Schaden genommen.

Um 8 Uhr war der gelernte Feuerwehrmann aus Wittmund mit seinem Team im Park angerückt. Seit 2010 zaubert er das bunte funkensprühende Spektakel zum Gildefest-Auftakt in den Wildeshauser Himmel. Auch diesmal hatte er wieder Neuerungen im Gepäck. „Wir haben eine italieinische Stutata dabei“, so Fremy. Die großkalibrige Zylinderbombe öffnet bei der Zerlegung zuerst dunkel. Es wird nicht sofort ein Effekt sichtbar. Stattdessen werden bei der Bombenexplosion eine Anzahl kleiner Bombetten herausgeschleudert und am Himmel weiträumig verteilt, wo sie dann Lichteffekte produzieren. Neu war auch die Flammenshow die bei dem letzten Titel der Vorführung, Bonnie Tylers „Hero“, voll zur Geltung kam.

Das Spektakel begann jedoch mit der Episode „Four Dance“ aus dem Ballett „Rodeo“ von Aaron Copland, bei der Fremy Feuerräder einsetzte. Großen Beifall gab es für die Darbietung zur Musik „Time of my life“ aus dem Film „Dirty Dancing“. Doch Fremy hatte noch eine Steigerung eingeplant und sorgte zum Finale nicht nur für einen hell erleuchteten Himmel über der Burgwiese, sondern auch für ohrenbetäubende Knalleffekte.

Wildeshausen feiert Gildefest

Das könnte Sie auch interessieren

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Meistgelesene Artikel

Kommentare