Wenig Resonanz / Statuten vor Änderung?

Gericht am Mittwoch vor dem Aus?

+
Stehen die Verhandlungen am Mittwoch vor dem Aus?

Wildeshausen - Im Laufe der Jahre verändern sich die Gewohnheiten. Gerade das Gildefest hat sich deutlich verändert, was beispielsweise den Pfingstheiligabend betrifft.

Der Mittwoch nach der großen Schafferproklamation ist hingegen schwächer geworden, was die Attraktivität und die Resonanz beim Publikum betrifft.

Aus diesem Grund gibt es bei der Wildeshauser Schützengilde Überlegungen, den Tag anders zu gestalten. Sehr deutlich zeigt sich die schwindende Resonanz am Mittwoch auch beim Gildegericht. Die vor Jahren neu eingeführten Verhandlungen auf dem Handwerkermarkt kommen bei der Bevölkerung sehr gut an. Die Verhandlungen am Mittwoch im Rathaus hingegen sind nicht mehr gut besucht.

Diesmal gab es sieben Verhandlungen, was zu Leerläufen bei den Richtern führte. „Wir wollten diesmal noch einmal überprüfen, ob es weitergehen kann“, so Richter Otto Böttcher. Der Gilde liegt jedoch schon ein Antrag vor, auf die Verhandlungen am Mittwoch zu verzichten. Dazu müssten die Statuten geändert werden. „Viele Wildeshauser sind ein wenig feiermüde, wenn sie bereits am Sonnabend beginnen“, glaubt Böttcher. „Und die Verhandlungen sollen schließlich Spaß bringen.“ · dr

Gildefest in Wildeshausen: Der Ausmarsch

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Meistgelesene Artikel

Bandwelle früher als geplant: Papa Roach beim Reload Festival 2018

Bandwelle früher als geplant: Papa Roach beim Reload Festival 2018

Kommentare