Während Spiel gegen Island

Hier stürzt ein ungarischer Fan in die Tiefe - nur leicht verletzt

1 von 8
2 von 8
3 von 8
4 von 8
5 von 8
6 von 8
7 von 8
8 von 8

Marseille - Vor dem EM-Spiel zwischen Ungarn und Island ist es am Samstag in Marseille erneut zu Fangewalt gekommen. Im Block der Ungarn setzte die Polizei gegen Randalierer Schlagstöcke ein.

Von den ungarischen Fans waren offenbar Böller gezündet worden. Anschließend rückten mit Schutzkleidung ausgerüstete Sicherheitskräfte in die Arena ein und postierten sich vor und auf der Tribüne.

Ein Fan versuchte, über ein Banner in den anderen Bereich zu kommen. Doch er stürzte ab und fiel etwa drei Meter in die Tiefe. Glücklicherweise verletzte sich der Mann nur leicht. Er wurde umgehend von Sicherheitsbeamten festgesetzt.

Mit dem Pappnasen-Express zum Karneval nach Köln 

Bereits um 6 Uhr waren am Morgen des Rosenmontags in Rotenburg und Scheeßel die Jecken los. Sie alle hatten ein Ziel: Mit dem Pappnasen-Express nach …
Mit dem Pappnasen-Express zum Karneval nach Köln 

Kinderkarneval in Twistringen

Twistringen - „So voll war es beim Kinderkarneval noch nie“, freut sich das Orgateam um Sabine Schütte und Catrin Constabel-Wilkens am …
Kinderkarneval in Twistringen

Schwerer Unfall auf der A28 bei Stuhr

Eine 44 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 28 bei Stuhr lebensgefährlich verletzt worden. Nach ersten …
Schwerer Unfall auf der A28 bei Stuhr

Närrische Prunksitzung in Stolzenau

Stolzenau - von Kristina Stecklein. Was für ein Wochenende – Donald Trump lief durch die Straßen (und das sogar mehrmals), die Oscars zogen lautstark …
Närrische Prunksitzung in Stolzenau