Er erlebte den EM-Triumph von der Bank aus

Ronaldo: Verletzung wohl weniger schlimm als befürchtet

+
Cristiano Ronaldo kurz vor seiner Auswechslung -später konnte er wieder lachen.

Saint-Denis - Die Verletzung, die sich Cristiano Ronaldo im EM-Finale gegen Frankreich zugezogen hatte, scheint wohl weniger schlimm zu sein, als befürchtet wurde.

Portugals Superstar Cristiano Ronaldo hat sich einem Medienbericht zufolge im EM-Finale wohl nur eine Zerrung des Innenbandes im linken Knie und keine schwere Verletzung zugezogen. Das hätten erste Untersuchungen des Fußball-Profis von Real Madrid ergeben, berichteten die spanischen Zeitungen „Marca“ und „AS“ in der Nacht zum Montag.

Damit könnte der 31-Jährige seinem Club schon in wenigen Wochen wieder zur Verfügung stehen. Ronaldo hatte sich beim 1:0-Sieg im EM-Finale gegen Frankreich am Sonntagabend in Saint-Denis bereits in der achten Minute am Knie verletzt und musste wenig später weinend mit einer Trage vom Platz gebracht werden.

dpa

Pressestimmen zum EM-Finale: "Zum Heulen"

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Polizei mit großem Aufgebot auf dem Freimarkt-Gelände

Polizei mit großem Aufgebot auf dem Freimarkt-Gelände

Kommentare