Montag, 25., und Dienstag, 26. Oktober: Nordfest Indiestyle

25. und 26. Oktober: Premiere für Partygänger

Die Jungs von Der Fall Böse präsentieren sich am zweiten Tag des Nordfestes.

Bremen.Die Macher des Halle-7-Programms begründen in diesem Jahr eine neue Tradition. Unter dem Motto Indiestyle laden sie zum ersten Nordfest im Rahmen des Freimarktes.

 An zwei Tagen präsentieren sich insgesamt 13 Bands, darunter auch einer der Gewinner des Band Contest „Halle 7 Helden“. Von Hardcore-Punk über Reggae und Swing bis hin zu Soul bieten sie Musikgenuss jenseits des Mainstreams.

Bereits fest eingeplant sind unter anderem die Bands Quick and the Dead, Dota und die Stadtpiraten, Mr. Irish Bastard, Radio Havanna sowie Misconduct. Neben den Live-Auftritten lockt Indie-Musik von gestern bis heute die Besucher auf die Tanzfläche. Einlass ist ab 19 Uhr.

Eintritt: 14,50 Euro im Vorverkauf, 17,50 Euro an der Abendkasse.

Ab 23.30 Uhr sind Sie für 10 Euro dabei.

Reservierungen unter www.halle-7.de

Das könnte Sie auch interessieren

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

Eröffnung des Diepholzer Großmarkts am Donnerstag

Eröffnung des Diepholzer Großmarkts am Donnerstag

Kommentare