Freimarkt soll Familienfest sein

+
Der Euro Coaster ist eine den Neuheiten auf dem Freimarkt in Bremen.

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „High Tech und Historie, Neues und Bewährtes.“ Diese Mischung, so Rudi Robrahn, macht den Bremer Freimarkt aus. Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Bremer Märkte freut sich auf die 976. Ausgabe des Volksfests. Es beginnt am Freitag, 14. Oktober, und dauert bis Sonntag, 30. Oktober.

„Ischa Freimaak“ – das bedeutet eben nicht: „Ischa Ballermann“. „Pro Jugendschutz, contra Flatratesaufen“ – das sei das Motto. Schausteller Robrahn: „Wir wollen keine Ballermannisierung der Volksfeste. Das wäre der falsche Weg.“ Ein Familienfest solle der Freimarkt sein.

Alle Infos zum Freimarkt Bremen in unserem Special

Damit er es auch bleibt, gibt es eine vergleichsweise neue Marktordnung, die den Besuchern – es soll auch wirklich jeder verstehen – mit Hilfe von Piktogrammen bildhaft vor Augen geführt wird: Flaschen und Waffen etwa sind auf der Bürgerweide verboten. Wer zum Freimarkt geht, muss auf dem Volksfest-Areal auch auf sein Fahrrad und seinen Hund verzichten. Und was Alkoholmissbrauch angeht, soll es Kontrollen geben – „stichprobenartig“, sagt Robrahn.

Aufbau Bremer Freimarkt

Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze
Überall wird kräftig gehämmert und geschraubt auf der Bürgerweide. Schwere Maschinen heben Lasten, hier und da werden Buden auf Hochglanz poliert. Fast alle Schaustellersind derzeit mit dem Aufbau zum Bremer Freimarkt beschäftigt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze

Dass der Freimarkt ein friedliches Familienfest bleibt, liegt im Interesse aller Beteiligten – schließlich handelt es sich um einen nicht unbedeutenden Wirtschaftsfaktor. Nach einer wegen des schlechten Sommers bislang eher durchwachsenen Saison setzen die Schausteller auf das Herbstgeschäft. Zugleich betonen sie, wie wichtig der Freimarkt für Bremen ist. Robrahn zitierte ein Gutachten, nach dem das Volksfest „170 Millionen Euro Wirtschaftskraft“ nach Bremen bringt – vom Zulieferer über den Tourismus bis hin zum verstärkten Andrang in Bus und Bahn. Dass der Freimarkt ein friedliches Familienfest bleibt, wünscht sich auch das Stadtamt. Und so gilt jetzt ein Rocker-Kutten-Verbot. Das Stadtamt hat untersagt, auf dem Freimarkt und in der Messehalle 7 Kleidungsstücke zu tragen, die mit Abzeichen und Emblemen von Motorradgruppierungen versehen sind, die zu den so genannten „Outlaw Motorcycle Gangs“ gehören.

„Das Verbot soll dazu beitragen, aggressive Auseinandersetzungen verfeindeter Gruppierungen auf dem Bremer Freimarkt zu vermeiden“, hieß es gestern. Und weiter: „Dabei handelt es sich um die Gruppierungen Hell‘s Angels MC, Red Devils MC, Bandidos MC, Gremium MC. Der Mongols MC und dessen Kennzeichen sind bereits verboten.“

Wer sich dem Verbot widersetzt, muss 200 Euro Zwangsgeld zahlen – oder ersatzweise einen Tag ins Gefängnis gehen.

Dann doch lieber Geisterbahn. Der Freimarkt öffnet täglich von 12 bis 23 Uhr, freitags und sonnabends bis 24 Uhr.

http://www.freimarkt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Mühlentag an der Stührmühle

Mühlentag an der Stührmühle

Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Mühlenfest in Eystrup

Mühlenfest in Eystrup

Meistgelesene Artikel

Mehr Luxus für Hurricane-Besucher - der Geländeplan ist raus

Mehr Luxus für Hurricane-Besucher - der Geländeplan ist raus

Dein Selfie vom #gildefest auf der Social Wall

Dein Selfie vom #gildefest auf der Social Wall

Kommentare