Tickets nur noch an der Abendkasse

Ailton und Mickie Krause eröffnen den 2. Bremer Wiesn-Sommer

+
Ailton übernimmt den Fassanstich.

Bremen - Ailton und Mickie Krause eröffnen den 2. Bremer Wiesn-Sommer. Den Startschuss für den zweiten Bremer Wiesn-Sommer mit Mickie Krause und DJ Luigi Ort im Bayernzelt in der Bremer Überseestadt geben am Freitag, 31. Mai, ab 18 Uhr zwei "Legenden". 

Der Veranstalter zählt Ihn mittlerweile zum Inventar - Partykönig Mickie Krause. So lässt es sich Seine Majestät nicht nehmen, die Eröffnung des 2. Bremer Wiesn-Sommers zu perfektionieren. Im Gepäck: Hits und Kracher - die bekannte Mickie-Krause Rezeptur: "10 nackte Friseusen", "Nur noch Schuhe an", oder "Pillemann Otze".

Maßbier, "Kurze", Haxen, Schnitzel und Brezel sorgen für die Grundlage für diesen wohl unvergesslichen Party-Abend.

Aber ganz von vorne: Bevor Mickie Krause die Stimmung zum kochen bringen will, sorgt der partyerprobte Dj Luigi ab 18 Uhr für das nötige "Warm-Up". Für den Fassanstich hat sich das Veranstalterteam die Werder-Legende "Ailton" (169 Spiele, 88 Tore) gesichert. Der Brasilianer wird den 2. Bremer Wiesn-Sommer um 20 Uhr ganz offiziell mit der Tradition des Fassanstiches eröffnen.

Tickets gibt es zum Preis von 7 Euro nur noch an der Abendkasse, diese öffnet am 31. Mai um 18 Uhr.

Sonderbahnen der BSAG werden für einen reibungslosen Transport aller Gäste ab/bis Haltestelle Konsul-Smidt-Str. sorgen.

Infos: www.bayernzelt-bremen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.