Bei Prosecco und Bier

Umzug der Verdener Wirte läutet Abgesang der 1031. Domweih ein

+
Am Donnerstag fand der Umzug der Verdener Wirte statt.

Verden - Das Beste kommt zum Schluss haben sich wohl die Wirte vom Dehoga Kreisverband Verden gedacht. Am letzten Tag der 1031. Verdener Domweih findet der alljährliche Umzug der Wirte statt.

"Wir sind immer gut drauf und Party ist unser Leben. Sogar im Geschäft", verdeutlichten die Wirte unisono, die bis zur Beerdigung der Domweih durchhalten wollen. Von der 15-köpfigen biertrinkenden Besatzung unterschieden sich die beiden Frauen der Runde durch den Genuss eines spritzigen Proseccos.

Gemeinsam hatten alle die Kopfbedeckung mit dem Schriftzug "Prost Domweih", den die Wirte laut eigener Aussage sogar kreiert haben. Für den Bier- oder Prosecconachschub ist der Morsumer Dietz Döhling zuständig, der das Amt des Schatzmeisters inne hat.

Domweih in Verden - der Donnerstag

Zur Tradition zählt es auch, dass sich alle um elf Uhr in der Rechtsanwaltskanzlei Grantz zum Hackepeter-Brötchen mit Zwiebeln essen treffen. Diese Tradition pflegen die angeschlossenen Dehoga-Wirte bereits seit 1926, als stolze 90 Jahre mit Unterbrechung versteht sich. Dazu gibt es freilich ein lecker Bier, aber auch Prosecco.

Mehr zum Thema:

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Kommentare