Aufbau der Domweih / Änderungen der Buslinien

Sperrung „Johanniswall“

+
Die Domweih wird aufgebaut.

Verden - Die Domweih wird aufgebaut, und so muss in der gesamten Innenstadt mit Behinderungen gerechnet werden. Ab morgen bis Freitag, 5. Juni, wird der Johanniswall in Verden gesperrt. Die AllerBus-Linien 711, 712, 713 und 717 werden wie folgt umgeleitet:

711 Streckenverlauf in Richtung Dauelsen: Zob – Holzmarkt – Lindhooper Straße – Hohe Leuchte – Bremer Straße. Es entfallen die Haltestellen Marienstraße, Nikolaiwall, Landgericht und Nordertor. Ersatzhaltestelle: Zollstraße.

Streckenverlauf in Richtung Zob: Bremer Straße – Zollstraße – Holzmarkt – Zob. Es entfallen die Haltestellen Große Straße, Herrlichkeit und Kreissparkasse. Ersatzhaltestellen: Kleine Wallstraße und Zollstraße (nur Ausstieg).

712 Streckenverlauf in Richtung Zob: Obere Straße – Windmühlenstraße – Zob. Es entfällt die Haltestelle Kreissparkasse. Ersatzhaltestellen: Windmühlenstraße und Zob.

713 Streckenverlauf in Richtung Zob: Lindhooper Straße – Zollstraße – Zob. Es entfallen die Haltestellen Nordertor, Große Straße, Herrlichkeit und Kreissparkasse. Ersatzhaltestellen: Zollstraße und Zob.

Streckenverlauf in Richtung Andreasschule: Zollstraße – Holzmarkt – Bahnhofstraße – Georgstraße – Andreaswall. Es entfallen die Haltestellen Nordertor und Nikolaiwall. Ersatzhaltestellen: Zollstraße und Marienstraße.

Streckenverlauf in Richtung Rieda: Ostertorstraße – Zollstraße – Lindhooper Straße-Hohe Leuchte. Es entfällt die Haltestelle Nordertor. Ersatzhaltestelle: Zollstraße.

Auch dieses Jahr werden vom 30. Mai bis zum 4. Juni wieder Zusatzbusse eingesetzt, um alle Domweihbesucher bequem an ihr Ziel und sicher wieder zurück zu bringen. Alle Fahrpläne stehen im Internet unter www.allerbus.de.

Weitere Auskünfte sind auch tagsüber in der Zentrale in der Moorstraße 2a unter Telefonnummer 04231/ 9227-13 erhältlich oder direkt bei der VBN-24h-Serviceauskunft unter Telefon 0421/596059.

Domweih-Aufbau

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Meistgelesene Artikel

Bandwelle früher als geplant: Papa Roach beim Reload Festival 2018

Bandwelle früher als geplant: Papa Roach beim Reload Festival 2018

Kommentare